Gaby Schindlbeck

im Chat

im Chat

Wenn es in meinem Kopfhörer klingelt weiß ich, jetzt ist Jemand im Chat.       
... und schon mache ich mich auf den Weg dort hin, um einen User oder einen Gast
zu begrüßen und mit ihr oder ihm zu plaudern.
Hier im Forum redet man über Gesundheit, Krankheiten, Op´s, Reha, das Leben,
Kochen, über Andere, einfach über Alles und was das Gute dabei ist, das Gesagte
bleibt im Chat.

Eine Episode aus dem Chatleben:
Eine Userin hatte Probleme mit ihrem Laptop. Sie kam in den Chat und wurde
sofort wieder ausgeloggt, sie kam rein und schon war sie wieder weg, so ging es
eine ganze Zeit und täglich.
Erst als bei ihrem Laptop was geändert wurde, konnte sie ohne Probleme im Chat
bleiben. Für die im Chat war es lustig, aber die Userin verzweifelte fast.

Erst gestern passiert: 
Ein Gast kam in den Chat mit einer Nummer, aber welche Überraschung,
es war do am Handy und deshalb nicht angemeldet.
Es dauerte nicht lange und eine Userin kam hinzu und wir redeten.
Auf einmal fing sie an zu lachen und meinte, sie hat schon gedacht,
dass ich Selbstgespräche führe und dann spricht die Zahl auf einmal auch noch.


©  Gaby Schindlbeck

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gaby Schindlbeck).
Der Beitrag wurde von Gaby Schindlbeck auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.04.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Strophen und Marotten von Götz Grohmann



Dieser eigenwillige, humorvolle und originelle kleine Gedichtband stellt einen Querschnitt der Arbeiten von Götz Gohmann dar mit Gedichten für Kinder und Erwachsene zum lesen und zum singen. Die Lustigen Katzen, die auf der Ausstellung das Erscheinen der Besucher als Modenschau kommentieren, das Mäuschen vor dem leeren Schrank das singt: „Piep, piep der Speck ist weg“ oder die Nachtigall, die spielt Krähe spielt und von ihren schlimmen Beobachtungen aus der nächtlichen Großstadt erzählt, sie alle haben Ihre Marotten, die vielleicht auch manchem Leser nicht ganz unbekannt sind.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Wie das Leben so spielt" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Gaby Schindlbeck

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Sebastian übt Karate von Gaby Schindlbeck (Leben mit Kindern)
Ein Tag der besonderen Art von Susanne Kobrow (Wie das Leben so spielt)
Klassisches Dichten von Paul Rudolf Uhl (Klassisches)