Thorsten Peters

Der Briefträger im Angesicht eines imaginären Hundes

Die Adresse auf dem obenliegenden Brief: Fibunaci, Eichenweg 5. Ich nähere mich dem
Briefkasten, der auf Brusthöhe direkt neben der Eingangstür angebracht ist. Die Eingangstür
ist offen. Es ist ein sonniger, warmer Tag. Daher sehe ich nicht in den Innenbereich des Hauses.
Dunkle Schemen – ist das eine Kommode? Dann bewegt sich etwas. Es ist recht klein. 
Ich vermute vierbeinig. Ich fürchte, es ist ein Hund! Hastiger als sonst strecke ich meine Hand
mit dem Brief aus. Ich öffne mit dem Zeigefinger die Aussenklappe des Briefkastens, schiebe fast
gleichzeitig den Brief hinein und klappe mein Handgelenk nach unten ab. Ich öffne meine Hand –
der Brief fällt auf den Kastenboden. Dies alles geschieht automatisch. Meine Aufmerksamkeit,
mein Auge, ist auf den dunklen Innenbereich gerichtet. Einen Hund befürchtend, drehe ich
schnell um und renne Richtung Straße – weg vom Haus. Hier, auf dem Gehweg, spendet kein
Baum mehr Schatten – doch ich bin erleichtert und mein Puls normalisiert sich langsam.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Thorsten Peters).
Der Beitrag wurde von Thorsten Peters auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.04.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Nickname Sonnenschein von Feli März



Kurz vor der Hochzeit mit Tom muss sich Henriette den schmerzhaften Tatsachen stellen: Ihr Fast-Ehemann geht mit ihrer besten Freundin ins Bett!
Ihr darauf folgendes Login in einer Datingbörse entwickelt sich nach anfänglichem Spaß und der wohlverdienten Entspannung immer mehr zu einer fatalen Sucht und stellt Henriette erneut auf eine harte Probe.
Eine Geschichte, die Herz, Lachmuskeln und Galgenhumor gleichermaßen anspricht.
Happy End? Wer weiß...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Unheimliche Geschichten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Thorsten Peters

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Postscanner (Geschichten eines Postboten) von Thorsten Peters (Alltag)
Lena von Christopher O. (Unheimliche Geschichten)
Der verschwundene Schnuller von Ingrid Drewing (Wahre Geschichten)