Gaby Schindlbeck

die Shoutbox

die Shoutbox

Vor ungefähr einem Jahr, da hatte do-games noch keine Shoutbox und auch keinen Chat,
es gab im Forum keine Möglichkeit sich zu unterhalten.

Eines Tages, wir hatten über dieses Thema gesprochen, meinte do:
wie wäre es mit einer Shoutbox ? ich hol mal eine.

Wir unterhielten bzw. schrieben uns hier viel und klickten auch immer wieder Smilies rein
und wenn ein User ins Forum kam, wurde der auch herzlich „angesprochen“;
so auch eines nachts. 
Ein User antwortete mir kurz, dann war er weg. 

Nach ein paar Tagen kam er wieder, wir wechselten ein paar Worte und weg war er.
S. kam in kürzeren Abständen und aus dem Wortwechsel wurde langsam ein Gespräch,
das immer länger wurde.

Wir sprachen viel miteinander über alles Mögliche.
Erst war alles oberflächig, aber mit der Zeit verstanden wir uns immer besser und die
Gespräche wurden auch intensiver.

Es war natürlich nicht nur S. der regelmäßig in der Shoutbox erschien, es kamen auch
Andere und es waren sehr abwechslungsreiche und lustige Nächte.

... und dann kam der Chat und seitdem wird leider in der Shoutbox nicht mehr viel
geschrieben.

Schade eigentlich, es war eine schöne Zeit ... 
ich vermisse sie ...


©  Gaby Schindlbeck

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gaby Schindlbeck).
Der Beitrag wurde von Gaby Schindlbeck auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.04.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Geschichte von Ella und Paul von Christina Dittwald



Der Schutzengel Paul verliebt sich in Ella, seine junge Schutzbefohlene. Schwierig, schwierig, denn verliebte Schutzengel verlieren ihren Status. Ella hat Schutz bitter nötig... und so müssen die beiden sich etwas einfallen lassen. Eine große Rolle spielt dabei ein Liebesschloss mit den Namen der beiden an einer Brücke über einen großen Fluss. Die reale Welt mischt sich mit Fantasy und Traumsequenzen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Wie das Leben so spielt" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Gaby Schindlbeck

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der verrauchte Mann von Gaby Schindlbeck (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)
Sybilles Hände von Adalbert Nagele (Wie das Leben so spielt)
Vom Glück, eine Katze zu haben von Mylène Frischknecht (Gedanken)