Heinz-Walter Hoetter

Der Löwenzahn



Es war einmal ein Mann, der hatte einen wunderschönen Ziergarten. Doch eines Tages wuchs auf dem grünen Rasen ein Löwenzahn. Sofort entfernte er das "Unkraut", weil es nicht in seinen akkurat angelegten Ziergarten passte.

Ein paar Tage später schaute der Mann abermals nach dem Zustand seines Gartens. Mittlerweile war auf dem Rasen an mehreren Stellen wieder der Löwenzahn herausgeschossen. Sofort griff der Mann nach dem Unkrautstecher und entfernte auch diesen Löwenzahn.

So ging das eine Weile fort, doch nach jedem Entfernen wurde der Löwenzahn mehr und mehr. Bald wurde es dem Mann allerdings zu viel. Deshalb nahm er sich vor, in dieser Angelegenheit einen alten Gärtnermeister um Rat zu fragen, den er gut kannte.

Gesagt, getan.

Schon am nächsten Tag suchte er den alten Gärtnermeister auf und schilderte ihm den ständigen Ärger mit dem Löwenzahn in seinem Ziergarten und dass dieser immer mehr werde, obwohl er ihn doch jedes Mal gleich heraus gestochen habe.

Nach einer Weile des Nachdenkens sagte der alte Gärtnermeister zu ihm: „Tja, mein Guter, in diesem Falle kann ich dir nur den schlichten Rat mitgeben, dass du endlich damit anfangen solltest, den Löwenzahn zu lieben.“


 

©Heinz-Walter Hoetter

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heinz-Walter Hoetter).
Der Beitrag wurde von Heinz-Walter Hoetter auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.04.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Muttergottes und der Blumenkohl: Schubladengeschichten von Eveline Dächer



Kennen Sie das? Sie räumen nach Jahren mal wieder die Schubladen auf und finden dabei wahre Schätzchen, die völlig in Vergessenheitheit geraten waren.
In meiner Schublade fand ich Geschichten + Erlebnisse, die ich irgendwann aufschrieb und die teilweise schon zwanzig Jahre und länger dort schlummerten.
Nun habe ich sie wieder zum Leben erweckt, manche sind noch genauso aktuell wie damals, haben nichts verloren.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Einfach so zum Lesen und Nachdenken" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Heinz-Walter Hoetter

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Das Abenteuer der beiden Kinder Mary Ann und Steven Parker von Heinz-Walter Hoetter (Kinder- und Jugendliteratur)
Die Wichtigkeit des Kommas von Norbert Wittke (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)
HEUTE MACHEN WIR ES UNS SCHÖN von Christine Wolny (Autobiografisches)