Anna Elisabeth Hahne

Und die Lehrerin fragte

Frau Lehmkuhl, die Oberstufenlehrerin, fragte die Schüler der 11. Klasse, während sie sich vor das Pult stellte, und zu den Schülern in die Klasse sah:

Und, was habt Ihr für Hobbys?“

Sie schaute Thomas an.

Thomas, was hast Du für Hobbys? Magst Du mal anfangen und erzählen?“

Thomas: „Skateboard fahren, Briefmarken sammeln, Gitarre spielen.“

Lehrerin: „Okay, und Du Andrea?“

Andrea: „Chillen, Freunde treffen, Fernsehgucken.“

Lehrerin: „Vielen Dank. Und Du, Achmed?“

Achmed: „Ich bastle an meinem Schlitten, mit meinen Freunden.“

Lehrerin: „Und Du Sila, hast Du Hobbys?“

Sila: „Ja, leben.“

Lehrerin: „Wie leben?“

Sila: „Leben ist mein Hobby.“

Lehrerin: „Wie soll ich das verstehen?“

Sila: „Mein Leben ist mein Hobby, mein Sein, mein Hören, mein Riechen, Sehen, Schmecken, mein Fühlen, meine Intuition, meine Spiritualität, mein Glaube, mein Alles, mein Sein. Ich genieße jeden Augenblick, jeden Moment. Nicht nur die schönen Dinge und Vorgänge, sondern auch die nicht so angenehmen, die unangenehmen Ereignisse, Erlebnisse. Weil die mir etwas sagen, weil ich aus ihnen lernen kann, weil ich mich weiterentwickeln kann.“

Die anderen Schüler hörten lautlos und gebannt zu. Völlige Stille setzte ein. Und dann auf einmal klatschte ein Schüler und Sekunden später applaudierten alle anderen. Der Lehrerin traten Tränen in die Augen. So etwas wie Demut erfüllte den Raum.

Anna Elisabeth Hahne

 

 

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Anna Elisabeth Hahne).
Der Beitrag wurde von Anna Elisabeth Hahne auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.04.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Anna Elisabeth Hahne:

cover

Der Schrei der Nachtigall von Anna Elisabeth Hahne



Das Buch handelt von einer einmaligen Liebe, die nicht gelebt werden kann, in der Kinder den ersten Platz einnehmen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Besinnliches" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Anna Elisabeth Hahne

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Unendliche Liebe von Anna Elisabeth Hahne (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)
Einsam im alten Haus von Ingrid Drewing (Besinnliches)
So ändern sich die Zeiten von Norbert Wittke (Alltag)