Felicia Rüdig

Frauen-Buch

Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz: Frau - Männin - Menschin Zwischen Feminismus und Gender; Verlagsgemeinschaft Topos plus 2016; 286 Seiten; ISBN: 978-3-8367-1056-5

Sind die Geschlechterrollen tatsächlich nur ein Konstrukt der Gesellschaft? Oder spielen auch andere Faktoren eine Rolle? Nicht nur Unterlegenheitsdenken, sondern auch Gleichmacherei kann zu einer Fessel für die Frau werden - so die Autorin.

Prof. Dr. Gerl-Falkovitz ist Jahrgang 1945. Sie hat Philosophie, Politikwissenschaften und Germanistik studiert. Derzeit ist sie Leiterin des Europäischen Instituts für Philosophie und Religion an der Philosophisch-Theologischen Hochschule in Heiligenkreuz.

Gender Mainstreaming ist derzeit ein modisch aktuelles gesellschaftspolitisches Thema. Als würde die bisherige Literatur nicht vollkommen ausreichen, erscheint im niederrheinischen Kevelaer ein weiteres Werk zu diesem Thema auf dem Markt. Sehr intellektuell und genderwissenschaftlich beschäftigt sich die Autorin mit verschiedenen fachtheoretischen Ansätzen und deren inhaltlichen Gehalt. Selbst biblisch-christlich-religiöse Ansätze sind hier vorhanden.

Zu abgehoben sind Gedankenwelt und Wortwahl des Buches, als daß sie einen konkreten Bezug oder gar eine Relevanz für die tägliche Praxis haben. Eine akademische Fachöffentlichkeit gehört offensichtlich zur Zielgruppe unter den Lesern.

Tut man sich als Verlag wirklich einen Gefallen, wenn man ein dermaßen abstraktes und theoretisch angelegtes Buch auf den Markt bringt?

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Felicia Rüdig).
Der Beitrag wurde von Felicia Rüdig auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.05.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Hofnarr von Andreas van Appeldorn



Lyrik, die Geschichten aus Lebenserfahrung
in Versform erzählt – mal ernst, mal traurig,
oder humorvoll-ironisch.
Lyrik, die zum Nachdenken anregt.

Oft, erst auf den Zweiten Blick, verbinden sich
Sinnzusammenhänge und Fragestellungen
des Autors mit dem Intellekt des Lesers,
zu einem gemeinsamen Literarischen Erlebnis.


Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sonstige" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Felicia Rüdig

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Anaklet von Felicia Rüdig (Sonstige)
Mama ...Lupus...autobiographisch... von Rüdiger Nazar (Sonstige)
Der ältere Mann und seine Prinzessin von Monika Wilhelm (Liebesgeschichten)