Olaf Lüken

Böse Blüten

Kennen Sie schönere Noten als Banknoten ?

Sie wissen es: mich interessiert das Phänomen "Geld." Dazu gehört auch das Thema "Verbesserte Sicherheitsmerkmale rund um die Euro-Banknote." Erschwert der Geldschein den Geldfälschern ihr Handwerk ? 2017 kamen weltweit rund 694.000 Euro-Blüten in Umlauf und damit etwa 1,5  Prozent mehr als 2016. Das sagt zumindest die EZB, die für den Banknotenumlauf in Europa verantwortlich zeichnet (Unterschrift:Draghi). Einen deutlichen Rückgang von 11,3 Prozent auf rund 72.900 Fälschungen gab es nach Angaben der Bundesbank in Deutschland. Rückläufig sind die 20-Euro-Blüten, und auch die 50-Euro-Fälschungen. Anfang April 2017 kamen die ersten überarbeiteten neuen Fünfziger heraus.

Wie erkennen Sie falsche Euro-Noten ?

Die Bundesbank empfiehlt das Prinzip "Fühlen-Sehen-Kippen" anzuwenden. Auf der Vorderseite der Banknoten können Sie einen Teil des Druckbildes fühlen. Die Hologramm- Elemente ändern sich beim Kippen der Noten, das Wasserzeichen erkennen Sie durch Durchsicht.


Welche Sicherheitsmerkmale haben die Neuen ?

Auf den seit 2013 eingeführten neuen Noten findet sich ein Hologramm, mit dem Porträt der Europa. Sie erscheint im silbernen Streifen am Rand, wenn Sie den Schein kippen. Zusätzlich erscheint in Streifen ein Symbol - etwa ein Euro-Zeichen und der Nennwert der Note. Das Porträt der Europa erscheint auch als Wasserzeichen der Geldscheine. Daneben gibt es eine "Smaragdzahl" auf der sich beim Kippen ein Lichtbalken auf und ab bewegt. Die Zahl wandelt ihre Farbe von Smaragdgrün in Tiefblau.

Der 50-Euro-Schein ist die meistgefälschte Banknote. Sie enthält ein weiteres Sicherheitsmerkmal. Im Hologramm befindet sich ein Porträt-Fenster. Halten Sie den Geldschein gegen das Licht, wird das Fenster durchsichtig. Das Porträt der Europa wird auf beiden Seiten der Banknote sichtbar.

Wenn Falschgeld in Ihrer Geldbörse landet

Grundsätzlich sollten Sie die Polizei verständigen und das gefälschte Geld abgeben. Einen Ersatz gibt es nicht. Die Weitergabe von Falschgeld ist ebenso strafbar wie deren Herstellung.

Ein falscher Fünfziger

Der kleine Ludwig kommt mit einem Fünfziger in die Bank. "Den kannst
du aber nicht einzahlen", sagt der Kassierer. "Der Schein ist falsch."
"Das macht nichts", sagt der Kleine, "mein Vater möchte den Schein
auch nur gewechselt haben."

(C) Olaf Lüken (2018)
Aus meinem Buch "Schöne neue Geldwelt" (2017)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Olaf Lüken).
Der Beitrag wurde von Olaf Lüken auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.05.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Tanz der Zauberfee von Hartmut Pollack



Hier ist ein Buch geschrieben worden, welches versucht, Romantik in Worten zu malen. Gefühle in Worte zu fassen, die Grenzen zwischen Wirklichkeit und Fantasie zu überschreiten, ist immer wieder für den Poeten eine große Herausforderung. Zur Romantik gehört auch die Liebe, welche im zweiten Teil des Buches Platz findet. Liebe und Romantik sind und werden stets die treibenden Kräfte im menschlichen Leben sein. Hartmut Pollack legt ein neues poetisches Büchlein vor, das die große Bandbreite seiner lyrischen Schaffenskraft aufzeigt. Der Poet wohnt in der Nähe von Northeim in Südniedersachsen in der Ortschaft Echte am Harz. Die Ruhe der Landschaft hilft ihm beim Schreiben. Nach seinem beruflichen Leben genießt er die Zeit als lyrischer Poet. In kurzer Zeit hat er im Engelsdorfer Verlag schon vier Bände mit Gedichten veröffentlicht.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Olaf Lüken hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sonstige" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Olaf Lüken

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Zeit ist Geld - Geld ist Zeit von Olaf Lüken (Sonstige)
autobiographisch...mein Freund Peter von Rüdiger Nazar (Sonstige)
70 Jahre Bücherverbrennung von Margit Farwig (Krieg & Frieden)