Olaf Lüken

Böse Blüten

Kennen Sie schönere Noten als Banknoten ?

Sie wissen es: mich interessiert das Phänomen "Geld." Dazu gehört auch das Thema "Verbesserte Sicherheitsmerkmale rund um die Euro-Banknote." Erschwert der Geldschein den Geldfälschern ihr Handwerk ? 2017 kamen weltweit rund 694.000 Euro-Blüten in Umlauf und damit etwa 1,5  Prozent mehr als 2016. Das sagt zumindest die EZB, die für den Banknotenumlauf in Europa verantwortlich zeichnet (Unterschrift:Draghi). Einen deutlichen Rückgang von 11,3 Prozent auf rund 72.900 Fälschungen gab es nach Angaben der Bundes- bank in Deutschland. Rückläufig sind die 20-Euro-Blüten, und auch die 50-Euro-Fälschungen. Anfang April 2017 kamen die ersten überarbeiteten neuen Fünfziger heraus.

Wie erkennen Sie falsche Euro-Noten ?

Die Bundesbank empfiehlt das Prinzip "Fühlen-Sehen-Kippen" anzuwenden. Auf der Vorderseite der Banknoten können Sie einen Teil des Druckbildes fühlen. Die Hologramm- Elemente ändern sich beim Kippen der Noten, das Wasserzeichen erkennen Sie durch Durchsicht.


Welche Sicherheitsmerkmale haben die Neuen ?

Auf den seit 2013 eingeführten neuen Noten findet sich ein Hologramm, mit dem Porträt der Europa. Sie erscheint im silbernen Streifen am Rand, wenn Sie den Schein kippen. Zusätzlich erscheint in Streifen ein Symbol - etwa ein Euro-Zeichen und der Nennwert der Note. Das Porträt der Europa erscheint auch als Wasserzeichen der Geldscheine. Daneben gibt es eine "Smaragdzahl" auf der sich beim Kippen ein Lichtbalken auf und ab bewegt. Die Zahl wandelt ihre Farbe von Smaragdgrün in Tiefblau.

Der 50-Euro-Schein ist die meistgefälschte Banknote. Sie enthält ein weiteres Sicherheitsmerkmal. Im Hologramm befindet sich ein Porträt-Fenster. Halten Sie den Geldschein gegen das Licht, wird das Fenster durchsichtig. Das Porträt der Europa wird auf beiden Seiten der Banknote sichtbar.

Wenn Falschgeld in Ihrer Geldbörse landet

Grundsätzlich sollten Sie die Polizei verständigen und das gefälschte Geld abgeben. Einen Ersatz gibt es nicht. Die Weitergabe von Falschgeld ist ebenso strafbar wie deren Herstellung.

Ein falscher Fünfziger

Der kleine Ludwig kommt mit einem Fünfziger in die Bank. "Den kannst
du aber nicht einzahlen", sagt der Kassierer. "Der Schein ist falsch."
"Das macht nichts", sagt der Kleine, "mein Vater möchte den Schein
auch nur gewechselt haben."

(C) Olaf Lüken (2018)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Olaf Lüken).
Der Beitrag wurde von Olaf Lüken auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.05.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Beziehung möglich von Florentine Herz



Außen- und Innenwelt unserer Seele stehen in einer Wechselbeziehung zueinander. Wir können untereinander so unerreichbar und uns doch so nah (zugänglich) sein! Verschwimmen die Grenzen von außerhalb/innerhalb nicht auf gewisse Weise? Denn wir erwarten, von außen, von der Partnerseite her, das zu finden, was in uns selbst fehlt. Wir erteilen uns Botschaften und dienen uns als Spiegelbilder. Wenn wir unsere Wahrnehmungen schulen, können wir viel von dem aufnehmen, was uns die Umwelt sagen will. Es gilt, sich mit seinen Ängsten und inneren Wunden zu arrangieren, um sich im Sein zu öffnen. Das Sein kann dann als Bindeglied vom "Ich und du" zum "Wir" zu verstehen sein.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Olaf Lüken hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sonstige" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Olaf Lüken

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Oma Hedwig fehlt - Großeltern und ihre Enkel von Olaf Lüken (Sonstige)
Omas Pflaumenkuchen von Heideli . (Sonstige)
Abschiedsbrief einer fünfzehnjährigen von Rüdiger Nazar (Drama)