Georges Ettlin

Das fröstelnde Gedicht


Wer keine Freunde sucht und trotzdem Texte veröffentlicht, der sucht fürs Gedicht
die Freunde, nicht für sich selber.Das zu einfache Gedichtchen langweilt den
Autor selber, der das Spannende, Abwegige und Skurile sucht. Banale Weisheiten
versucht er nicht an den Mann oder an die Frau zu bringen. So steht das Gedicht
nur einsam und verlassen da, ohne einen Freund oder eine Freundin zu finden.

Das auszuhalten braucht eine starke Persönlichkeit.

Und doch, wenn ich so einen guten Text oder ein
spannendes Gedicht finde, dann möchte ich es unter Tränen wärmen, ziehe in Gedanken
 dem nackten, verlorenen Gedicht ein Höschen an und bunte Söcklein, streichle es und denke an einen heissen Kuss
des Intellekts....Es hat das verdient. Wenn der Text so einsam fröstelnd auf dem harten Felsen
des Internettes steht, dann wird es sicherlich sterben und verschwinden, so wie vom Winde verweht!

***

c/G.E.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Georges Ettlin).
Der Beitrag wurde von Georges Ettlin auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.05.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Georges Ettlin:

cover

Alles - Nichts ist für immer von Georges Ettlin



Mein Buch beschäftigt sich mit Romantik, Erotik, gedanklichen und metrischen Experimenten, Lebenskunst, Vergänglichkeit und versteckter Satire .

Die Gedichte sind nicht autobiographisch, tragen aber Spuren von mir, wie ein herber Männerduft, der heimlich durch die Zeilen steigt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Leidenschaft" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Georges Ettlin

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Das himmelblaue Rundumbummelchen von Georges Ettlin (Märchen)
FremdGehen von Evelyn Krampitz (Leidenschaft)
Egoisten von Norbert Wittke (Ernüchterung)