Peter Kröger

Heiße Eisen

 

 

Die Stadt lag im Licht, die grauen Straßen glühten.

Vater war tot, die Mutter verschollen. Die Tiere schliefen im Wald. Ungenau hielt ich das Wasserglas in den Händen. Es fiel herunter und zersprang; nun, Scherben brachten Glück.
Das Haus geriet ins Wanken. Auf der Treppe hielt ich inne und hörte die Eisen. Funken stoben wie Worte. Meine sieben Leben wurden zu Asche: Die Menschen erwachten. Der Tag begann.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Peter Kröger).
Der Beitrag wurde von Peter Kröger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.06.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Klares Bild II: Gedachter Unsinn von Wilhelm Braisch



Gedankengänge und Gemütsbewegungen der besonderen Art - in Versform.

Texte die zum Nachdenken anregen. Emotionsgeladene Selbstreflexionen die, einem etwas tiefer wie, unter die Haut gehen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Unheimliche Geschichten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Peter Kröger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Worte von Peter Kröger (Drama)
Du böser, böser Junge..., Teil I. von Klaus-D. Heid (Unheimliche Geschichten)
EINSAMKEIT von Christine Wolny (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)