Alina Eickhoff

Neuanfang

Sie nimmt die Kaltkompresse aus dem Eisfach und hält sie sich vorsichtig auf den Wangenknochen. Sie setzt sich an den Küchentisch und denkt an die letzten Jahre. 

Wieder ist es schief gelaufen, wieder hat sie sich auf den falschen eingelassen. Sie hat ihm vertraut. Sie hat sich täuschen lassen. Zu Anfang schien alles Perfekt. Er war der perfekte Gentleman. Sie haben sich regelmäßig getroffen und sie hat schnell festgestellt, dass er wahnsinnig romantisch sein kann. Als sie schon ein paar Monate zusammen gewesen sind, haben sie beschlossen zusammen zu ziehen. Sie war so glücklich, als sie die Wohnung eingerichtete und die ersten Wochen schienen einfach perfekt. Doch dann veränderte er sich. Es fing an, als er seinen Job verlor. Er kam abends nach hause und roch nach Alkohol. Sie wollte wissen was los war, aber er war verschlossen und barsch. In der nächsten Zeit wurde es immer schlimmer. Er war jeden Abend betrunken. Sie merkte bald, dass es nicht das erste mal war, dass er viel und oft trank. Er wurde immer aggressiver. Irgendwann fing er an, sie zu schlagen. Beim ersten mal war sie geschockt. Als er am nächsten Morgen wieder nüchtern war, entschuldigte er sich und versprach, es würde nie wieder vorkommen. Sie glaubte ihm.Es passierte trotzdem wieder und sie hatte zu viel Angst, um es jemandem zu erzählen. Sie versorgte ihre Verletzungen, hörte sich immer seine Entschuldigungen an und fuhr mit ihrem Alltag fort. Doch heute war es anders gewesen. Der Nachbar hatte es mitbekommen, die Tür eingetreten, ihn von ihr weggezogen und die Polizei gerufen. Die Polizei hatte sie ins Krankenhaus bringen wollen, aber sie hatte sich geweigert. Also hatten sie ihn mit auf die Wache genommen.

Seitdem sitzt sie hier und denkt nach. Auf dem Küchentisch liegt eine Broschüre von der Polizei. Es geht um häusliche Gewalt und was betroffene tun können. Sie geht zum Küchenschrank, wo die Alkoholflaschen stehen. Sie will alles loswerden, was mit ihm zu tun hat. Sie will einen Neuanfang, weit weg von hier. Sie will alles hinter sich lassen und ein neues Leben beginnen. Sie nimmt die Flaschen und geht zum Abfluss. Langsam nehmen die Pläne für ihr neues Leben Gestalt an. Hoffnung baut sich in ihr auf. Sie steht am Abfluss und kippt die Flüssigkeit, die ihr Leben ruiniert hat hinein und während sie strundelnd in den Abfluss fließt, sieht sie, wie ihr neues Leben beginnt.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Alina Eickhoff).
Der Beitrag wurde von Alina Eickhoff auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.06.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Felix Esch: Ein gesellschaftskritischer Roman von Madelaine Kaufmann



Felix Esch ist ein Schriftsteller mit einer besonderen analytischen Gabe, die Menschen und die Welt um sich herum zu betrachten. Gesellschaftskritisch, philosophisch und entlarvend schauen die Figuren des Romans in ihr Inneres, thematisieren die Liebe, den Hass, den Tod, manchmal dem Guten, manchmal dem Schlechten zugewandt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Lebensgeschichten & Schicksale" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Alina Eickhoff

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Christkind der Kölner Domplatte von Rainer Tiemann (Lebensgeschichten & Schicksale)
Willkommen zurück im Leben! von Bea Busch (Wahre Geschichten)