Martin Litos

Biomüll

Samstag, 16.06.2018

Das Datum habe ich nur angegeben, um zu zeigen, dass wir uns wirklich im 21.Jahrhundert befinden.
Meine Lebensgefährtin ist sehr umweltbewusst und darum wird auch Biomüll gesammelt und entsprechend entsorgt - nicht immer mit meiner Begeisterung.
Also nahm ich heute (10h) den, seit einer Woche vor sich hingammelten Biomüll zur nächsten Sammelstelle mit, der sich in der nächsten Seitenstrasse vor einem kleinen Supermarkt einer bekannten Marke befindet.
Vor dem Supermarkt saß eine alte Frau, fast zahnlos, sichtbar ausländischer Herkunft.
Beim Öffnen der Biomülltonne erblickte ich Unmengen von Lebensmittel, die scheinbar vom Supermarkt (Ablaufdatum?) entsorgt wurden.
Nachdem ich aus dem, zu etwa einem Drittel gefüllten Müllkontainer eine Packung Kirschen gefischt habe und sie dieser Bettlerin angeboten habe, hat sie verneint.
Heute ist nicht mein Tag - an anderen Tagen würde ich meinen Bedarf an Gemüse und Obst aus dieses Abfallbehältern holen.
Gewaschen, geschält?
Schon gelesen - Erntehelfer im Marchfeld gesucht (Löhne zu niedrig, Spargel verrottet am Feld)?
Schon gelesen -  Früchte des Zorns (Steinbeck)? - Pflichtlektüre!
Realität 2018: Bettler sitzen neben gefüllten Mistkontainer (Verantwortlich: Supermarktketten), angefüllt mit brauchbaren Lebensmittel, warten auf Geld für ihre "Schlepper" - wie stellen wir uns die Zukunft vor?
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Martin Litos).
Der Beitrag wurde von Martin Litos auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 16.06.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Das blaue Licht oder 13 Leben - Geschichten einer Seele von Regina Vogel



13 illustrierte Kurzgeschichten aus vergangenen Leben, deren Auswirkungen bis in die Gegenwart hineinreichen, vermitteln dem Leser einen tiefen Einblick in die Entwicklung der menschlichen Seele.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Ernüchterung" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Martin Litos

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Handyverbot von Martin Litos (Humor)
Das verstopfte freie Netz oder wie freenet arbeitet. von Norbert Wittke (Ernüchterung)
Missbraucht - Gebraucht und Weggeworfen. von Achim Müller (Leben mit Kindern)