Monika Jarju

Schnittstelle

Hinter einer Wandöffnung fährt ein Automat voller Süßigkeiten auf

einem Fließband hin und her, mit kleinen Fenstern, Klappen & Griffen.

Neugierig öffne ich ein Fenster. Die Schokolade schmeckt nach

Pappe & Mörtel. Eine Attrappe, wie schade!

*

Ich öffne eine Schublade und nehme Sonne heraus. Sie wiegt schwer

in meinen Händen und ist ein dicker Hefter mit Stoffcoupons.

*

Ein winziges Baby, kaum größer als ein halbes Ei, in ein Stecktuch

gewickelt, liegt auf meinem Schreibtisch. Wie kommt es dahin?

Vorsichtig schiebe ich eine weiche Unterlage unter das Kind.

*

Hinter der Ofentür liegt eine reife Mango, dahinter zwanzig Zentner

Kohlen, in Bündeln gestapelt wie im Keller. Ich habe schon Feuer

entfacht. Brennt nun der ganze Kohlenvorrat ab oder fliegt gleich

der Ofen in die Luft?

*

Im Discounter frisch gestrichene Wände und Regale, auch die Kasse

und der Käsestand sind weiß, sogar mein Zehn-Euro-Schein auf

der Rückseite.

*

Mir treiben aus Hals und Ohren grüne Zweige, kleine Blätter sprießen –

ein Affenbrotbaum! Ich wachse ein in das Grün.

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Monika Jarju).
Der Beitrag wurde von Monika Jarju auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.06.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Dämonen-Lady - Lust im Reich der Schatten von Doris E. M. Bulenda



Ich hatte nur mal ausprobieren wollen, ob so etwas funktioniert, so eine Beschwörung. Es war ein albernes Spiel gewesen. Dass daraus eine Bedrohung für mich werden sollte, mein ganzes Leben bald völlig Kopf stehen würde, wie hätte ich das ahnen können...? Der Dämon Aziz fährt nach einer geglückten Beschwörung in den Kopf der Protagonistin und bestimmt ab jetzt ihren Willen, enthemmt sie sexuell, lehrt sie Lust und höchste Leidenschaft, nötigt sie zum Beischlaf mit X-beliebigen - ob mit Männlein oder Weiblein. Er trainiert sie zur erotischen Kampfmaschine [...]

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Absurd" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Monika Jarju

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

SCHAFE von Monika Jarju (Wie das Leben so spielt)
Absurder Dialog von Klaus-D. Heid (Absurd)
FUCHS ALS LEBENSRETTER von Christine Wolny (Weihnachten)