Harry Schloßmacher

Riexingers"Riesen"-Konzept gar"Stein der Flüchtlings-Weisen"?





In der überaus breitgefächerten Flüchtlings-Problematik haben Seehofer und seine Mannen



einen entsprechend umfassenden Masterplan mit  63 Punkten ausgearbeitet. Immerhin. Just in



dem Augenblick entpuppt sich Riexinger, der Chef der Linken, auch als Chef-"Stratege"... mit



dem verblüffend "zukunftsweisenden" Satz: "Die geplanten Transitzentren an der deutsch-



österreichischen Grenze wären Internierungs-Lager." Bei solch einem anspruchsvollen,



detail-   und umfangreichen Gegen-"Konzept" wird mir nicht Angst + bange um Deutschland



+ Europa. Super Meisterleistung eines Protagonisten ...




 

Aber Spaß + Zynismus mal beiseite:



Wenn Riexinger nichts besseres oder viel mehr dazu einfällt, dann soll er´s besser lassen. "Der



Stein der Weisen" bzw. die Lösung der zahlreichen Flüchtlings-Probleme ist dieser Satz



wahrlich nicht. "Schweig und du bleibst wer du bist", wäre da für ihn ein hilfreicher Spruch...



 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Harry Schloßmacher).
Der Beitrag wurde von Harry Schloßmacher auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.07.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Diagnose: Marathonläufer: Ein autobiografischer Roman von Lothar Altenkirch



Ein 18jähriger bekommt die Diagnose Krebs im Endstadium. Noch 3 Monate zu leben.... Was nun? Aufgeben? Kämpfen? 8 Jahre später wird hier erzählt, wie aus einem pflegebedürftigen Krebspatienten der Marathonläufer Lothar Altenkirch wurde. Seine Leiden, seine Persönlichkeitsentwicklung, sein Kampf, seine Tränen, seine Freude und der Sieg über den Krebs. Lebendiger denn je läuft er heute jedes Jahr mehrere Marathonläufe, und seine Geschichte zeigt, wie selbst aus scheinbar absolut aussichtsloser Lage, mit unbedingtem Willen, viel Mühe und dem Ausbrechen aus der eigenen konventionellen Denkweise der Weg zurück mitten ins Leben möglich ist. Dieses Buch soll allen Kranken und Verzweifelten Mut machen, niemals aufzugeben. Tragisch, spannend, kritisch und mit einem Augenzwinkern wird hier die Geschichte vom Auferstehen aus dem Rollstuhl zum Marathonläufer erzählt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sonstige" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Harry Schloßmacher

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

JOACHIM ANONYM (Dauer-Loser wird zum Doppelgewinner) von Harry Schloßmacher (Liebesgeschichten)
MANCHMAL GIBT ES NOCH KLEINE WUNDER von Christine Wolny (Sonstige)
Ein Tag der besonderen Art von Susanne Kobrow (Wie das Leben so spielt)