Harry Schloßmacher

Riexingers"Riesen"-Konzept gar"Stein der Flüchtlings-Weisen"?





In der überaus breitgefächerten Flüchtlings-Problematik haben Seehofer und seine Mannen



einen entsprechend umfassenden Masterplan mit  63 Punkten ausgearbeitet. Immerhin. Just in



dem Augenblick entpuppt sich Riexinger, der Chef der Linken, auch als Chef-"Stratege"... mit



dem verblüffend "zukunftsweisenden" Satz: "Die geplanten Transitzentren an der deutsch-



österreichischen Grenze wären Internierungs-Lager." Bei solch einem anspruchsvollen,



detail-   und umfangreichen Gegen-"Konzept" wird mir nicht Angst + bange um Deutschland



+ Europa. Super Meisterleistung eines Protagonisten ...




 

Aber Spaß + Zynismus mal beiseite:



Wenn Riexinger nichts besseres oder viel mehr dazu einfällt, dann soll er´s besser lassen. "Der



Stein der Weisen" bzw. die Lösung der zahlreichen Flüchtlings-Probleme ist dieser Satz



wahrlich nicht. "Schweig und du bleibst wer du bist", wäre da für ihn ein hilfreicher Spruch...



 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Harry Schloßmacher).
Der Beitrag wurde von Harry Schloßmacher auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.07.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Gedichte der Liebe. Abgöttisch geliebt. von Barbara Priolo



Von Liebe und Verletzlichkeit sprechen die Gedichte Barbara Priolos in immer neuen,überraschenden Variationen. Sie benennen die Süße erwachender Zuneigung, die Inbrunst fraulichen Verlangens nach Zärtlichkeit, und sie wissen zugleich von herber Enttäuschung, von Trennung und Leid des Abgewiesenwerdens. Deswegen aufhören zu lieben wäre wie aufhören zu leben. ** Das Schönste ist,was man liebt **, bekennt die griechische Lyrikerin Sappho auf Lesbos. Diese Einsicht-aus beselingender und schmerzlicher Erfahrung wachsend-ist Ausgangspunkt der sapphischen Dichtungen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sonstige" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Harry Schloßmacher

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Über 100 Gründe, warum Aliens uns nicht besuchen ... von Harry Schloßmacher (Sonstige)
Menschen im Hotel XII von Margit Farwig (Sonstige)
Anonym von Martina Wiemers (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)