Monika Litschko

Astral - Reisen

Alfred marschierte gedankenverloren durch den vielbesagten Tunnel und dachte über seine nächste Reise nach. Als er sich umdrehte, um zu gucken, wer noch so unterwegs war, entdeckte er Manfred. „Hallo, du hast deine Reise auch schon beendet? Ich dachte gerade, die Aura kennst du doch.“

Manfred nickte gequält. „Sechsundsechzig Jahre habe ich durchgehalten, da wurde es mir zu bunt. So bunt, dass ich einfach umgefallen bin. Da können die da oben nichts gegen machen, nur das wissen die Meisten nicht. Du regst dich auf und steigerst dich rein, so einfach ist das. Klatsch, dann liegst du da und hast deinen letzten Pups gelassen. Leider weiß man es erst, wenn man am Boden liegt.“

Alfred schlug ihm auf die Schulter. „Hättest nicht so lange buchen sollen, das wäre einfacher gewesen. Wo hat man deine Urlaubshülle hingeschafft?“

Manfred lachte. „Die liegt gut verpackt in einem Kühlraum. Ich konnte sie ja schlecht mitnehmen. Du siehst ja, was für einen Körper ich mir ausgesucht habe. Erst war er jung und voll Elan, aber mit den Jahren wurde er immer träger. Bei Astral - Reisen buche ich nichts mehr, so viel steht fest. Außerdem ist da unten ein Kommen und Gehen. Ehrlich gesagt, schlimmer wie in einem Taubenschlag. Da fällt mir ein, der Otto ist diesesmal als Taube angereist. Da vorne fliegt er. Meine bessere Hälfte hat nur fünfzig Jahre gebucht und wartet schon sechszehn Jahre auf mich. Nur die Kinder wollten noch bleiben. Klar, die wissen ja nicht, wer sie sind und was sie hier machen. Na ja, da oben sind wir alle wieder freie Seelen.“

„Alfred, dessen menschliche Konturen sich langsam auflösten, stöhnte. „Dann hast du wohl auch all inklusiv gebucht. Ich auch. Da war wirklich alles drin enthalten. Tja, und dann traf ich endlich meine Anna. Lange hat es gedauert. Du wirst übrigens auch so langsam wieder zu einem Astralen, mein Guter.“

Manfred blickte an sich herunter. „Gut so könnte nur schneller gehen. Weißt du, ich werde, falls ich doch noch einmal dorthin reise, eine Reiserücktrittsversicherung abschließen. Dann kann ich gehen, wann ich will. Oder gar nicht erst absegeln. Außerdem werde ich nur noch Gruppenreisen buchen mit Astralen, deren Aura ich kenne. Und obendrein werde ich beanstanden, dass diese Sache mit der Gehirnwäsche, wenn wir losreisen, ein Ende hat. Ich will mich verdammt nochmal erinnern, wer ich war. Das ist was für die, die Krieg spielen gebucht haben, oder Mord wird zum Hobby. Die besten Angebote, wie zum Beispiel einen Platz im Parlament oder König von wo auch immer, sind sowieso schnell ausgebucht. Ich wäre gerne mal ein Star, aber bei meinem Glück werde ich nur den C-Promi abbekommen, weil alles andere schon vergeben ist.“

Alfred dachte nach. „Ich habe Astrale getroffen die sich erinnern konnten. Sie konnten sich an frühere Reisen erinnern, obwohl das unmöglich sein konnte. Eigentlich können wir das nur bei unserer Rückkehr. Jetzt weiß ich, dass es höher entwickelte Astrale waren, vorher nicht. Aber bis zu meiner Rückkehr dachte ich, die haben einen an der Klatsche. Du hast recht, das sie uns jede Erinnerung nehmen ist, nicht richtig und außerdem nicht geschäftstüchtig. Die nennen sich Astral - Reisen, aber das passt nicht. Chaoten - Reisen wäre in Ordnung, denn da gibt es jede Menge von. Ich meine auf der Erde. Aber überleg doch mal, würden sie unsere Erinnerungen nicht ganz ausradieren, würden sie weniger Arbeit haben. Was bringt es, wenn sie alle paar Millionen Jahre etwas auf die Erde schmeißen, damit wieder aufgeräumt werden kann? Der gleiche Mist fängt irgendwann von vorne an, das liegt doch auf der Hand. Na ja, so haben die ausgedienten Seelen auch etwas zu tun. Die sind es aber selber schuld. Warum haben sie da unten auch Angst und Schrecken verbreitet. Das Schlimme ist, es werden immer mehr, die nicht mehr reisen dürfen, weil sie da unten durchgeknallt sind. Von wegen, dann sind sie Engel. Die haben nie mehr Urlaub, so sieht es aus. Die dürfen Planeten reinigen, bis sie umfallen, da sie das Kleingedruckte nicht gelesen haben. Fakt ist einfach, dass Astral - Reisen sich etwas einfallen lassen muss, sonst wird jeder Astrale bald sein Dasein als ausgediente Seele fristen müssen. Ich meine jeder, der zur Erde reist. Aber mit ein bisschen Hintergrundwissen würden die Astralen sich gesittet benehmen und nicht so ein Heck meck verzapfen. Ist doch sowieso nur eine Abenteuerreise.“

Manfred nickte. „Du hast vollkommen recht. Aber du vergisst, dass auch sehr kluge Köpfe immer wieder zur Erde reisen. Ich habe gehört, dass es sehr weit entwickelte Astrale sind. Die meisten haben schon das Mittelalter bereist. Ok, sie wurden dort abgeschlachtet und kamen total frustriert zurück. Wichtig ist aber nur, dass sie sich einbringen wollten. Aber bevor wir dieses tun, sollten wir unsere nächste Reise bei Höllen - Trip buchen. Ganz ehrlich, schlimmer geht’s doch wirklich immer. Oder?“
Alfred lachte. „Die nächste Urlaubsreise geht zum Mars. Ich wollte schon immer rote Sandburgen bauen. Außerdem braucht man da nicht in diese biologisch abbaubaren Hüllen schlüpfen. Na wer sagt es denn, da ist das Licht. Also ab nach Hause.“

©Monika Litschko

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Monika Litschko).
Der Beitrag wurde von Monika Litschko auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.07.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Klima - Wandel Dich! von Torsten Jäger



Das Buch ist ein kreativer Gegenwandel zur drohenden Klimakatastrophe. Teil eins enthält fachliche Infos rund um das Thema und praktische Tipps, wie man persönlich das Klima schützen kann. Teil zwei ist eine Sammlung kreativer Werke - Lyrik, Prosa, Fotografien, Zeichnungen. Das Motto des Buches: „Wir sind Kyoto!“

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Fantasy" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Monika Litschko

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der kleine Engel Malte von Monika Litschko (Zauberhafte Geschichten)
Wunschtraum von Edelgunde Eidtner (Fantasy)
Menschen im Hotel VIII von Margit Farwig (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)