Andreas Rüdig

Klitorisschild

Das Klitorisschild ist eine Vorrichtung zur Keuschhaltung der Frau. Es bedeckt die Klitoris und verhindert so zumindest theoretisch, daß die Frau direkt stimuliert werden kann. Das Klitorisschild ist wie eine Klitorisvorhaus aus Metall geform. Das Schild wird überwiegend und üblicherweise durch horizontales Klitorisvorhautpiercing an Ort und Stelle gehalten. So findet weiterhin eine indirekte Stimulation statt. Die kleinen Schilder sind dazu geeignet, die Vagina einer Frau komplett zu verschließen.

Gestatten: Evelyn Elvira, meine Frau. Sie ist der liebste und hübscheste Mensch, der mir je begegnet ist. Ich möchte sie nicht missen.

Und dennoch: Sie ist untreu, wie sie selber zugibt. Je jünger, hübscher und geiler der Mann ist, desto heftiger ist ihr Verlagen - ein Seitensprung folgt dann dem anderen.

Was also tun, um sie zur Sittsamkeit und Keuschheit anzuleiten? Genau: Ich werde ihr einen Keuschheitsschild verpassen.

Aber dann kann ja niemand mehr in mich eindringen.

Masturbation, Onanie und Selbstbefriedigung sind dann nicht mehr möglich.

Was ist, wenn es zur ungewollten und nicht-stimulierten Erektion kommt?

Was machst du, liebter Göttergatte, wenn du es mit mir treiben möchstest?

Sie sehen es, liebe Leser: Anfangs hatte Evelyn Fragen über Fragen. Die sind inzwischen alle geklärt. Und was ist passiert: Seit sie nicht mehr mit anderen Jungen kann, hat sie viel mehr Sehnsucht nach mir. Der Sex mit ihr ist sogar leidenschaftlicher geworden - irgendwie muß Evelyn ja ihre überschüssige Energie loswerden. Kaum ist das Klitorisschild geöffnet, liegt sie auch schon auf mir und dringt in mich ein...

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Andreas Rüdig).
Der Beitrag wurde von Andreas Rüdig auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.07.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Tote Augen - stumme Schreie: Vom Leid sexuell missbrauchter Kinder von Karin Varch



Dieses Buch ist eine Einladung zur Reise durch die Seele eines missbrauchten Kindes. Wagen Sie die Wanderung durch diese Ihnen unbekannte Welt, damit sie für Sie nicht länger fremd ist.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sonstige" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Andreas Rüdig

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

MSV von Andreas Rüdig (Humor)
SICHTBARE KÜSSE von Christine Wolny (Sonstige)
Durchgeknallt von Klaus-D. Heid (Absurd)