Diana Scherer

Ein paar Minuten Ruhm

Ihr Herz hämmert im Stakkato, als wolle es sich aus dem drückenden Korsett ihres Brustkorbs befreien.
Sie schluckt hart.
Die Scheinwerfer grinsen ihr grell entgegen.
Anonyme Augenpaare blicken erwartungsvoll zu ihr hinauf.
Bis auf vereinzeltes Hüsteln ist kein Laut zu hören.
Sekunden verstreichen ... werden zu Minuten ... Stunden ... einer Ewigkeit.
Da, der erste Ton!
Sie holt zitternd Luft und beginnt zu singen, erst unsicher und defensiv, emotionsfrei, auf Sicherheit setzend, um es bloß nicht zu vermasseln. Schließlich ist das hier ihre Riesenchance!

Doch plötzlich bricht etwas in ihr auf.
Ein Tsunami der Gefühle überrollt sie und verändert den Klang ihrer Stimme. Aus tiefster Seele entlassen, stürmt sie aus ihrer Kehle, streichelt leidenschaftlich ihre Haut und schwingt sich anschwellend steil zur Decke empor, um dann wie ein unsichtbarer Kokon auf die Schöpfe der Zuhörer hinabzusinken.
Die Melodie lässt ihren Körper vibrieren und federleicht über die Bühne tanzen.
Ihr scheint, als würde allein die Macht der Musik sie tragen.
Nun gehört die Bühne ihr! Für dreieinhalb Minuten ist sie der Star ...

Die Zeit ist um. Viel zu schnell. Endgültig. Stille. Schwereloser Raum, der sich ins Unendliche ausdehnt.
Erschöpft und atemlos blickt sie auf das Publikum hinunter.
Die Gesichter verschwimmen vor ihren Augen, werden zu einem einzigen teintgetünchten Klumpen ...

Applaus keimt auf und entfaltet sich explosionsartig.
Jubelnd zieht er sie von den Füßen, leiht ihr seine fragilen Flügel und so gleitet sie davon, aus der Halle hinaus, durch die Stadt, bis zum nahegelegenen Wald, über Wiesen, Felder, Hügel, Täler.
Weiter, immer weiter, bis von ihr nichts mehr zu sehen ist ...

© DiAna

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Diana Scherer).
Der Beitrag wurde von Diana Scherer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.08.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Heike und die Elfe von Ingrid Hanßen



Da ich der Meinung bin, dass die Kinder heute viel zu wenig lesen ( sehe ich bei meinen 11 und 13 ), habe ich mir Gedanken gemacht, was man machen könnte um dieses zu ändern.

Es ist nämlich nicht so, dass die Kinder lesen grundsätzlich "doof" finden, sondern, dass die bisherigen Bücher ihnen zu langweilig sind. Es ist ihnen in der Regel zu wenig Abwechslung und Aktion drin und ihnen fehlt heute leider die Ausdauer für einen reinen "trockenen" Lesestoff.

Daher habe ich mir überlegt, wie ein Buch aussehen könnte, das gleichzeitig unterhält, spannend ist, Wissen vermittelt und mit dem die Kinder sich beschäftigen können.

Herausgekommen ist dabei ein kombiniertes Vorlese-, Lese-, Mal- und Sachbuch für Kinder ab 5 Jahren bis ca. 12 Jahren.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Einfach so zum Lesen und Nachdenken" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Diana Scherer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Menschen im Hotel von Margit Farwig (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)
DER ROTE VORHANG von Christine Wolny (Weihnachten)