Heinz-Walter Hoetter

Das bin ich, die Schöpfung in dir

Ich habe Planeten und Sonnen erschaffen.

Die Planeten und Sonnen bin aber nicht ich.

Sondern ich bin lebendig in ihnen und darin

gegenwärtig.

Ich bin gegenwärtig in allem.

Das bin ICH.

Ich bin gegenwärtig in dir als ICH und

außerhalb von dir

als WELT.

Ich habe keinen Ort.

Ich habe alle Orte.

Solange du lebst, habe ich einen Ort in dir,

Mensch.

Gleichzeitig auch woanders, nämlich überall.

ICH bin in deinem Empfinden der

Empfindende.

ICH bin in deinem Erkennen der Erkennende.

Und ICH bin das, was erkannt wird.

(c)Heinz-Walter Hoetter

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heinz-Walter Hoetter).
Der Beitrag wurde von Heinz-Walter Hoetter auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 17.08.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Am Ende oder am Anfang? von Anke Treinis



Eine gescheiterte Affäre, die eigentliche Ehe in Gefahr? Es gibt keinen Ausweg mehr? Das Ende oder gibt es einen Neuanfang?

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Besinnliches" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Heinz-Walter Hoetter

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Es gibt keine Zeit von Heinz-Walter Hoetter (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)
Der alte Mann und der Hund von Engelbert Blabsreiter (Besinnliches)
Zähne von Norbert Wittke (Satire)