Marlene Remen

SONNTAGSGESCHICHTEN 35

Eigentlich wollte ich die Geschichten für heute ausfallen lassen,
aber es drängt mich doch, etwas zu schreiben. Nun hat der
September schon begonnen und der Herbst kommt mit Riesenschritten.
Ich mag den Herbst sehr, mit seinen schönen, warmen Farben und
den gemäßigteren Temperaturen. Auch die Natur erholt sich langsam
von den Strapazen des heißen Sommers.

Aber, der Herbst hat auch seine Tücken, man ist die Wärme des Sommers
noch gewohnt und merkt nicht gleich, daß es ganz schön abgekühlt hat.
Ja, und dann kommt, was kommen muß, man fängt sich was ein. Ist mir in der
vergangenen Woche passiert und bin im Moment dabei, diese Grippe wieder
los zu werden. Und es ist eine Grippe, nicht nur eine kleine Erkältung, fühle
mich nur noch elend. Sämtliche Knochen tun mir weh und dieser Husten, er ist
schon schlimm.Nachts fühle ich mich wie ein Glühwürmchen, dann kommt noch
Fieber dazu. Essen schmeckt nicht, hab keine Kraft für gar nichts mehr. Hoffe nur,
es geht bald wieder besser, diesen Zustand mag ich gar nicht.

So, genug geknatscht, gleich kommen die Malkünstler und wollen mir den Eingang
streichen. Nun fragt ihr euch sicher, heute ist doch Sonntag und dann arbeiten ?
Na klar, warum denn nicht, sie gehen beide arbeiten und nicht zu knapp, haben es
Omi aber schon lange versprochen. Was bleibt da, der Sonntag, ein Tag, wie jeder
Andere auch, oder ?

Habt ihr alle noch einen  schönen, sonnigen Herbstsonntag und Tschüüüüüß,
bis zum Nächsten !!!

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Marlene Remen).
Der Beitrag wurde von Marlene Remen auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.09.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Farbpalette des Lebens von Beate Loraine Bauer



Gedichte und Erzählungen rund um die kunterbunte Vielfalt der Lebensbandbreite.
Authentisch und berührend verschiedene Lebensfacetten in bildhafte Worte verpackt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gedanken" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Marlene Remen

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

SONNTAGSGESCHICHTEN 18 von Marlene Remen (Gedanken)
Vom Glück, eine Katze zu haben von Mylène Frischknecht (Gedanken)
FremdGehen von Evelyn Krampitz (Leidenschaft)