Felicia Rüdig

Asenglaubensvereinigung

Die Asenglaubensvereinigung ist ein isländische Religion. Sie möchte die germanischen Religionen wiederbeleben. Sie ist vom Staat offiziell als Religion anerkannt und steht allen isländischen Religionsangehörigen bzw. Menschen mit Wohnsitz in Island offen.

Die Anhänger des Glaubens glauben an die Geister und Wesen, die in der nordischen volkstümlichen Überlieferung vorhanden sind. Eine feststehende Theologie gibt es nicht, so daß die Anhänger durchaus verschiedenen Glaubensrichtungen angehören.

Das wichtigste Ritual ist das gemeinsame Blot, bei denen die Götter geheiligt werdefn. Es werden beispielsweise Verse aus der Liederedda vorgetragen und Trankopfer dargeboten. Weitere Formen der Unterhaltung folgen.

Namensgebungen, Jugendweihen, Hochzeiten und Beerdigungen sind persönliche Fest; jahreszeitlich bedingte Feste kommen hinzu.


Nur Bares
ist Wahres
denn Geld
mir gefällt
Kein Konto
oder Skonto
keine Blüten bei mir würten


Der Gott des Sport
betriebt Mord
Bewegung: Laufen und Springen
Stehen: Boxen und Ringen
alles tut weh
so daß ich weggeh


Leitender Herr Oberministerialdirigent, da ist so eine komische Gruppe, die vom Staat als Religionsgemeinschaft anerkannt werden möchte. Es geht dabei auch um Steuervergünstigungen.

Dann lassen Sie sich mal die Unterlagen geben, Satzung, Publikationen usw. und entscheiden dann selbständig.

Jawohl, Herr Obermisterialdirigent.


Die Neugermanische Bewegung des Neuheidentums entstand in den `70er Jahren. Die zuendegehende Hippiebewegung griff dabei auch altgermanisches Gedankengut eines Johann Tiberius Graf von Adelhausen und Baron Widukind von Rheingau-Kleverland sowie die neuheidnischen Ideen von Adelgunde Reichsgräfin von Sipperland sowie Christlinde Fürstin Xandland zurück.

Im Mittelpunkt steht der Gedanke an eine beseelte Umwelt, die zeitlos ohne Anfang und Ende existiert. Auch räumlich seine keinerlei Grenzen bekannt? Ob Raum und Zeit ein Ende haben, ist völlig egal.

Lebewesen wie Bäume, Pflanzen und Tiere haben nicht nur ein (Schmerz-)Empfinden; sie verfügen auch über Seele, Charakter und Empfindungen. Neuheiden leben zumindest vegetarisch, wenn nicht gar völlig vegan. Es wird nur genutzt, was ohne großen Aufwand "geerntet" werden kann. "Für uns muß kein Tier geschlachtet und kein Baum gefällt werden," steht immer wieder in den Veröffentlichungen.

Einige Gruppen verehren Bäume wie die Eichen als heilig und führen kultische Handlungen in geweihten Hainen durch. Andere, größere Gruppen haben Götter der Ernte, der Fruchtbarkeit, für Männer und / oder für Frauen, für berauschende Getränke oder regionale Besonderheiten - diesen Göttern werden Dankopfer gebracht. Daß es Götter für den Sport, Geld, Kultur (z. B. Musik oder Dichtkunst) gibt, ist eher die Ausnahme.

Die Familie steht im Vordergrund des sozialen Lebens. Die Wochenenden sind ihnen gewidmet. Neben den Kultushandlungen wird viel Zeit in den eigenen vier Wänden verbracht. Der sittlich-moralischen Kindererziehung wird großen Wert beigemessen. Sexualität meint Heterosexualität und dient ausschließlcih der Fortpflanzung. Alkohol (von den Weinanbetern einmal abgesehen), Drogen, Glücksspiel und andere schädliche Einflüsse werden abgelehnt.

Und was geschieht nach dem Tode? Natürlich verfällt der leibliche Körper; die unsterbliche Seele zieht in eine Art Zwischenwelt ein. Ob man diese Welt "Ätherwelt"; "Zwischenstadium", "Baumland" oder sonstwie nennt, ist von Gruppe zu Gruppe unterschiedlich. Hier werden die Seelen von allen irdischen Sünden, Verfehlungen und Begierden reingewaschen und auf die Unendlichkeit vorbereitet.

Da es keinerlei Schöpfergott gibt, hat das Paradies auch eher weltlichen Charakter. Ganz egal, ob von Tieren, Pflanzen oder Menschen - für alle wird gleichermaßen gesorgt. Die Seelen sind hier gleichberechtigt. Glaubwürdigen Berichten zufolge ist der Wohlfühlfaktor sehr hoch.

Umweltschutz ist gelebter religiöser Glaube. "Wenn Tiere und Pflanzen nicht nur Lebewesen sind, sondern auch Seelen haben und empfindsam sind, müssen wir auch auf sie aufpassen," so die einhellige Meinung.

Gibt es verschiedene Aufenthaltsorte für die Seelen Verstorbener? Es ist schließlich ungewiß, wie die Seelen von Dinosauriern auf die Seelen von heutigen Tieren reagieren. Eine abschließende Antwort auf diese Frage steht noch aus.

Die Naturweihehandlung am Wochenende ist die zentrale kultische Handlung in der Woche. Hier gibt es Vorträge, Lieder, Seelensegnungshandlungen, Anbetungen der Natur, Filmvorführungen, Diskussionsrunden, gemeinschaftliches Essen u. v. m.

Unter der Woche sind neuheidnische Forschung und solche zum germanischen Glauben, Exkursionen, Ausflüge, Proben und ähnliche Angebot vorhanden.

Winter- und Sommersonnenwendefestlichkeiten, Fruchtbarkeitsfest im Frühjahr und Erntedankfest im Herbst sind in allen Gruppen fester Bestandteil des jährlichen Gemeindelebens. Feiern zur Geburt von Kindern (Namensgebungsfeste), Eheschließung und Trauerfeiern gehören zum Familienleben. Ob es Erwachsenwerdungsfestivitäten geben soll, ist derzeit noch umstritten.


Herr Ministeriumsschreiber, diese Weltanschauung ist unpolitisch und somit harmlos. Sie kann als Religion anerkannt werdne.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Felicia Rüdig).
Der Beitrag wurde von Felicia Rüdig auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 09.09.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Fange an zu Träumen von Klaus Thomanek



Die CD ist eine Eigenproduktion mit Texten und Melodien, die von Klaus Thomanek selbst verfasst und komponiert wurden. Die Lieder sind eine Reise durch verschiedene Stationen seines Lebens.
Sie laden gleichzeitig ein zum Fröhlich sein, wie auch zum Träumen und Nachdenken.
Alle Texte der im April dieses Jahres erschienenen CD sind in deutscher Sprache und mit sehr harmonischen Melodien untermalt.
Acht neue Lieder sind bereits arrangiert und warten darauf, auf einer neuen CD zu erscheinen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sonstige" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Felicia Rüdig

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Teuflin von Felicia Rüdig (Sonstige)
SICHTBARE KÜSSE von Christine Wolny (Sonstige)
DIE GANGSTERBRAUT von Christine Wolny (Wahre Geschichten)