Peter Kröger

Perlhuhn



Wirklich, ich kann doch auch nichts dafür, dass sie Perlhuhn hieß und wohl immer noch heißt, oder sie heißt jetzt Surowitz, oder er Perlhuhn, schwer vorstellbar, aber bitteschön, Menschen heißen wie sie heißen, groß oder klein, Männlein wie Weiblein, irgendwie müssen sie heißen, und just diese Dame hieß Perlhuhn, Perl-huhn, oder ich habe diesen Namen erfunden, kann schon sein, Susanne Perlhuhn, aber Susanne heißt sie wirklich, und nebenbei bemerkt gehören Perlhühner zu den ersten domestizierten Vögeln der Geschichte, also kein bisschen wie Susanne, es kann, wenn es auch komisch klingt, und es klingt komisch, kein böser Wille vorliegen, das ist die Wahrheit, die Gesetze der Unmöglichkeit sprechen dagegen, wo nichts ist, kann böser Wille nichts ausrichten, siehe Susanne, Susanne ist wild, und das Perlhuhn ist zahm und anbiedernd, außerdem: gesagt ist gesagt. Auf den Namen Perlhuhn komme ich überhaupt nur, weil Susanne fort ist und nicht durchdrehen kann, getürmt mit dem schönen Stanislav Surowitz (dem besten Kugelstoßer in Peine), der immer schon scharf auf Perlhühner war, die er für Pythons hält und so behandelt (nämlich ''respektvoll'', wie Susanne meint) und die nicht einmal verkappte Perlhühner zu sein brauchen, sondern in diesem Fall einfach nur Susanne, die, aufbrausend und unbeherrscht, tatsächlich weder einem Perlhuhn noch einer Python ähnelt (äußerlich dann schon eher einem Perlhuhn), weshalb ich Surowitz Blindheit und Susanne schamlose Eitelkeit attestieren muss und beiden ein gerüttelt Maß an täppisch-roher Gemeinheit, ach, sie passen zusammen wie Python und Pathos, und doch verbanden sie sich schändlich und Susi ließ mich im Regen stehen wie ein Perlhuhn in Peine, ich nenne es Mord, doch wartet nur, der Tag wird kommen, der Vogel wird aufsteigen, höher und höher und bis Hannover sehen, bei klarem Wetter bis Bielefeld und weiter, wie am ersten Tag.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Peter Kröger).
Der Beitrag wurde von Peter Kröger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.09.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Lebenstüren von Edeltrud Wisser



Die Autorin lädt Sie ein Türen zu erschließen, und in unterschiedliche Lebensräume hineinzuschlüpfen.

Gehen Sie auf Tuchfühlung mit deren Farben- und Facettenreichtum.

Hier berühren sich Traum und Wirklichkeit, verschmelzen zu poetischen Wortgemälden.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Tragigkömodie" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Peter Kröger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Schlafen von Peter Kröger (Drama)
… WA(h)L-FANG im Herbst von Egbert Schmitt (Tragigkömodie)
FLORIBUNDA - ... genau so von Monika Hoesch (Wie das Leben so spielt)