Paul Rudolf Uhl

I hob's dakennt

I werd zehn Joahr ojd gwesn sei…

An Bappa hob i stoark vaehrt.

Zu meine Schujfreind sog i glei:

„Mei Bappa, der is mia vuj wert!.

 

Da gscheidast Mensch is der ganz gwieß !“

Mit vierzehn red i so no rum:

„Kloar, dass mei Bappa ned dumm is,

konn redn aa vor vuj Publikum“…

 

Mit zwanzge hob i s dann dakennt:

Ojss woaß er doch ned, der ojd Mo

und hob mi goar do drauf varrennt,

dass i mit eahm mithojtn ko…

 

Mit dreißge moan i ojwej mehr:

Mei, wos da Bappa zamm do redt!

Ojdbachan redt der scho daher -

und ojss vasteht er wirkli ned..

 

Mit vierzg woar nimma i so bläd,

wann er wos gsogt hat – „Mei, des stimmt!

Wann i scho sei Erfahrung hätt! -

Dumm bin i, wann ma s gnau moj nimmt!“

 

Mit fuchzge hob i n dann valorn…

Und vuj Probleme ham mi plogt…

Jatzt duad oa Satz in mia rumorn:

„Wos hätt dazua da Vadda gsogt?“

 

P.U. 13.09.18

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.09.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Alltag" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Tyrann von Paul Rudolf Uhl (Wahre Geschichten)
So ändern sich die Zeiten von Norbert Wittke (Alltag)
Pariser Stippvisite von Rainer Tiemann (Impressionen)