Mathias Marquardt

Der Traum

Er kam wie gewohnt nach der Arbeit nach Hause und freute sich,

sie endlich wieder zu sehen.

Sie stand in der Küche am Herd und bereitete gerade das Essen zu.

Zur Begrüßung stellte er sich hinter sie und küsste zärtlich ihren Hals.

 

Sie schien in Gedanken zu sein, in sehr glücklichen Gedanken,

denn sie strahlte nur so vor Glück.

Es freute ihn, sie so glücklich zu sehen.

 

Sie erfasste seine Hände und legte sie zärtlich auf ihren Bauch.

Dann zog sie langsam seinen Kopf zu sich herunter

und flüsterte ihm, in einer für ihn nie dagewesenen Sinnlichkeit, leise ins Ohr:

 

„Wir bekommen ein Baby.“

 

Da wachte er auf und sofort flossen ihm die Tränen vor Glück übers Gesicht.

 

Jedes Mal, wenn er in die Küche geht, muss er an diesen Traum denken.

Er sieht sie in ihrer unendlichen Glückseligkeit am Herd stehen

und muss unweigerlich sofort wieder anfangen zu weinen.

 
Ob er ihr je von seinem Traum erzählen wird?

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Mathias Marquardt).
Der Beitrag wurde von Mathias Marquardt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 26.09.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Philippo oder die Meise auf dem Blechschrank von Swen Oliver



In diesem Roman schildert der Autor authentische Erlebnisse über sexuellen Missbrauch und die Folgen davon. Schicksale, die unter die Haut gehen, werden begleitet von psychologischen Erläuterungen. Die Mechanismen, die durch sexuellen Missbrauch ausgelöst werden, befinden sich meist im Abseits der konventionellen Gesellschaft, an und jenseits der Grenze der Legalität.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sonstige" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Mathias Marquardt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

SICHTBARE KÜSSE von Christine Wolny (Sonstige)
Flaumis Entscheidung von Helga Edelsfeld (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)