Harry Schloßmacher

Widersprüchliches beim Ur-Knall

 



Es heißt lt. Einstein:   Erst mit oder nach dem Ur-Knall kam die Zeit ...

Das würde wiederum heißen, daß es vorher keine Entwicklung - extreme Anhäufung, o.ä., der Energie-Teilchen gab, weil dies ja Zeit gekostet hätte. Im gleichen Moment, wo Energie-Teilchen in unvorstellbarer Hochdosierung erschienen, mußte auch der Ur-Knall starten. Und das ist schon sehr hohe Kunst; denn auch ein Augenblick ist bereits ein Zeit-Faktor !  Das ist also schon widersprüchlich. Dann auch noch eine Unmenge Quarks sofort in der richtigen "Explosions-Dosierung" ... und  das noch bei Teilchen die erscheinen und verschwinden wann + wie sie wollen ? ?
 
Gab es aber Zeit (Vielleicht auch Raum ? ) bereits vor dem Ur-Knall, dann stimmt Einsteins Relativitäts-Theorie zumindest in dem Punkt nicht . . .




 
Dann die Materie-Teilchen:

Lt. Einstein ist Energie gleich Materie. Dann aber hätten zumindest ihre Basics auch schon beim Ur-Knall selbst vorhanden sein müssen. Und das bei einer Temperatur, die unbegreiflich hoch war, nämlich   mindestens   10 hoch 28 Grad   ! ! !    Dies aber wiederum hält keine - wie auch immer geartete - Materie aus  ! !




 
Und wo war Gott beim Ur-Knall ?

Immerhin war es zu Beginn   mindestens   10 hoch 28 Grad   heiß  ! ! !   Das hält wohl selbst ein Gott nicht aus, oder ?  Und ein kühles Außerhalb der unvorstellbaren Hitze gab es nicht; denn Raum +  Zeit entstanden ja (Zumindest lt. Einstein) jetzt erst  . . .


 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Harry Schloßmacher).
Der Beitrag wurde von Harry Schloßmacher auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 15.11.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Planet der Isolanten - Ein anderes Märchen von Gabi Mast



Die Menschheit macht kaum noch Schwierigkeiten. Die großen Probleme sind gelöst, als da sind:
Überbevölkerung, Umweltverschmutzung, Kriege, Armut, Hunger und Arbeitslosigkeit.
Bis sieben Personen einen darauf trinken...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sonstige" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Harry Schloßmacher

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ehre, wem Ehre gebührt! Frustmails an P.M.Magazin-Redaktionen von Harry Schloßmacher (Sonstige)
Menschen im Hotel XII von Margit Farwig (Sonstige)
Ein Tag wie jeder andere... von Rüdiger Nazar (Autobiografisches)