Heinz-Walter Hoetter

Der alte Farmer

Ein alter Farmer in Australien hatte auf seinem riesigen Grundstück eine ausgedehnte Apfelbaumplantage. Dazwischen lagen immer wieder kleinere Seen, die auch zur Bewässerung der Bäume dienten.

 

Eines Tages marschierte der Alte mit einem Eimer Spezialfutter in der Hand gemächlichen Schrittes los, um seine jungen Karpfen zu füttern.

 

Als er schließlich an einem der Seen kam, hörte er plötzlich das laute, übermütige Lachen von einer Gruppe junger Frauen.

 

Langsamen Schrittes ging er noch näher ans Wasser heran und stellte zu seiner großen Verwunderung fest, dass sie sich nackt ausgezogen hatten, denn ihre gesamte Kleidung lag verstreut überall auf der nahen Uferwiese herum. Jetzt waren sie gerade dabei, ausgelassen ins kühle Nass zu springen.

 

Der alte Mann stellte sich darauf hin an den Rand des Gewässers und schaute den jungen Frauen interessiert eine Zeit lang beim Baden zu.

 

Aber schon bald hatten ihn die schönen Wassernixen bemerkt, denn plötzlich rief eine mit lauter Stimme zu ihm rüber: "Wir kommen erst aus dem Wasser, wenn Sie weg gegangen sind."

 

Der alte Farmer grinste ein wenig, rührte sich jedoch nicht von der Stelle.

 

Vielmehr dachte er kurz nach und rief dann zurück: "Ich bin bestimmt nicht hier hergekommen, um euch nackt beim Baden zuzuschauen, meine werten Damen. Ich bin doch kein Spanner! Von mir aus könnt ihr solange hier im Wasser herum planschen, wie ihr wollt. Ich habe nichts dagegen. Mir ist das wirklich egal."

 

Kurz darauf hob er jedoch spontan den blechernen Eimer für alle gut sichtbar mit beiden Händen in die Höhe und sagte mit deutlich hörbarer Stimme: "Ich will ja nur meine Jungkarpfen füttern. Leider befinden sich in diesem Teich auch manchmal Krokodile, die was von dem begehrten Futter abhaben wollen. Erst gestern habe ich hier ein größeres Exemplar gesichtet. Ihr solltet das Wasser lieber so schnell wie möglich verlassen, wenn ich das Fischfutter da rein werfe. Es könnte auch eventuell Krokodile anlocken.“

 

Als die jungen Frauen das hörten, blickten sie entsetzt nach allen Seiten und verließen in Panik schreiend das Wasser, so splitternackt wie sie waren.

 

 

ENDE

 

(c)Heinz-Walter Hoetter



 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heinz-Walter Hoetter).
Der Beitrag wurde von Heinz-Walter Hoetter auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 07.12.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Liebhaberstück -Xenia- von Noreen Aidan



Wie wird man erfolgreich?
Die Hebamme Xenia praktiziert altes Heilwissen, feiert keltische Rituale und baut gleichzeitig als moderne Unternehmerin eine Network-Marketing-Organisation auf. Als sie von einem Geschäftspartner gebeten wird, seinen Bruder Thorsten für ihr gemeinsames Unternehmen zu gewinnen, ahnt sie noch nichts Schlimmes. Doch als sie Thorsten gegenüber steht, erkennt sie schockiert, dass es sich bei ihm um den Arzt handelt, mit dem sie sich noch wenige Tage zuvor in der Klinik erbitterte Gefechte geliefert hat. Für Thorsten ist dieses komische Geschäft, das sein Bruder mit dieser Xenia aufbaut, eine große Lachnummer [...]

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sonstige" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Heinz-Walter Hoetter

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Ballade von Mary Ann und Tommy White von Heinz-Walter Hoetter (Sonstige)
Menschen im Hotel XII von Margit Farwig (Sonstige)
Die Muschel von Adalbert Nagele (Beobachtungen am Strand)