Marlene Remen

HALLO, ICH BIN MARCEL 20

Gerne und oft denke ich an die Zeit zurück, als ich mit Freunden zu den
Love Parade Events gefahren bin, das war toll. Bei allen bin ich dabei gewesen,
auch bei der letzten in Duisburg. Als Mama an diesem Nachmittag von dem
schlimmen Unglück im Fernsehen gesehen und gehört hat, ist sie tausend
Tode gestorben, sie hatte so große Angst um mich und den Freunden.
Hat stundenlang versucht, uns telefonisch zu erreichen, doch die ganzen
Handy - Netze waren zusammen gebrochen. Nach circa 3 Stunden hatte ich sie
aber dann dran und konnte sie beruhigen. Zu dem Zeitpunkt, als diese Panik
ausbrach und die vielen Menschen zu Tode kamen, da waren wir schon wieder
auf dem Parkplatz, bei unserem Auto. Das Konzept des Veranstalters und der
Stadt Duisburg, es war nicht konkret genug geplant gewesen, die Örtlichkeiten
dort waren viel zu gering.

Ab und an, wenn mir danach ist, gehe ich in die Kellerbar, habe dort eine Anlage
stehen und ziemlich große Lautsprecher dran. Dann schmeiß ich mir ein paar
Techno - CDs rein und höre mir das bei voller Lautstärke an. Sehe dann die ganzen
Events wieder vor mir, hatte sie auch alle mit dem Camcorder aufgenommen.
Nun haben diese Lautsprecher eine ganz schöne Kapazität und bringen den Boden
der Küche dazu, ins Schwingen zu kommen. Und bei Mama steigt dann der Blutdruck.
Dann kommt sie schon mal runter und fragt, ob das sein muß? Aber sie lacht dabei.
Ich sage dann immer : "Mama, das ist Musik, kein Herzilein, oh, nee !!" und wir lachen
dann zusammen. Sie freut sich, wenn mir das Anhören Spaß macht, hat nur Sorge,
daß ich mir einen Hörschaden einfangen könnte. Wird nicht passieren, aber Techno
ist nun mal meine Lieblings - Musik.

Leider wurde mein Bierkonsum auch immer grösser, ja, das war wohl auch eine kleine
Flucht. Zu meinem 32. Geburtstag habe ich mich dummerweise verleiten lassen.
eine Cannabis - Zigarette zu rauchen. Ein Freund hatte sie mir besorgt, wollte mal ein
wenig wegtauchen. Das war an einem Freitagabend, dazwischen lag das Wochenende
und am Montagmorgen fing die neue Woche an, Oh, ja..........



Copyright by Marlene Remen

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Marlene Remen).
Der Beitrag wurde von Marlene Remen auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.12.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

Baader-Meinhof [...] (eBook) von Huberti Jentsch



Hubertus Jentsch präsentiert sein Buch "Baader-Meinhof - Täter, Sympathisanten, Opfer und Andere aus der Personenanalyse und Karmabetrachtung mit den Hubertus-Systemen" als gratis Version zum Online-Lesen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Lebensgeschichten & Schicksale" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Marlene Remen

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Nr. 4 Geschichte 4. Teil von Marlene Remen (Kinder- und Jugendliteratur)
Adieu kleiner Tippi... von Rüdiger Nazar (Lebensgeschichten & Schicksale)
Kolumbus Aufsatz vom Karli von Margit Kvarda (Humor)