Harry Schloßmacher

Potentaten-bashing: Vom Regen in die Traufe !




1)   Anstatt bei Potentaten den Dauer-Moralikus zu spielen, sollen sie erst mal im eigenen Land überall die Menschenwürde beachten + durchsetzen, z.B. in den zahlreichen  "AktionärsReibach-Altersheimen + Krankenhäusern". Da wird sie noch all zu oft mit Füßen getreten, wie allseits bekannt ist. Was wir von dort erfahren, dürfte aber nur die Spitze des Eisbergs sein; denn richtige Kontrollen mit Strafbefugnis gibt es noch immer nicht - in den wohl letzten Tabu-/Grau-/Geheimzonen der Republik. Was wir von deren ehemaligen Mitarbeitern und hinter vorgehaltener Hand hören, sind reinste Schauermärchen. Vertuschen + klüngeln wird da leider bis heute noch groß geschrieben. Und wenn es nach mir ginge, kämen dort überall Kameras rein, damit das Übel an der Wurzel erkannt wird und nur so schnell ein Ende findet. Habe ich bereits vor Jahren in diesem Artikel gründlich beschrieben:


 

https://www.e-stories.de/view-kurzgeschichten.phtml?41034+sonstige



2)   Mit dem "Arabischen Frühling"  begann das große Potentaten-bashing, das u.a. auch in der Ukraine seinen Ableger fand. Und was hat es gebracht ? Nichts !  Im Gegenteil !  Die Zustände dort sind zumeist noch viel schlimmer geworden. Alleine in Syrien mehr als 600.000 Tote und Millionen Verletzte ! !  Das Land ist heute ein riesiges Trümmerfeld und Tummelplatz vieler Mächte, Interessen + Gruppen. Durch all dies auch Flüchtlinge ohne Ende, die dann anderswo - zumindest in der Masse - auch zum Problem werden. In der Zerrissenheit weiß keiner so richtig, wie es vernüntig weitergehen soll. Ein Riesenfehler und -Verlustgeschäft also, Assad entfernen zu wollen. Er ist bestimmt kein Heiliger, aber so schlimm war es bei ihm nie !  


Und bei all den anderen Ländern des "Arabischen Frühlings" + Ablegern, sieht es ähnlich aus. Wären die Diktatoren dort geblieben, hätten wir heute viel mehr Kontrolle, Stabilität, Berechenbarkeit und keine Flüchtlings-Karawanen + gewisse Terroristenprobleme.

 
 
F A Z I T


Allein-Herrscher wegzuputschen - aus welchen Gründen auch immer - ist heutzutage höchstens ein Nullsummen-Spiel, zumeist aber ein gigantisches Verlustgeschäft in vieler Hinsicht. Ein "Mutations-Model" mit Ziel  "Arabischer Herbst/Winter", so etwas braucht die Welt nicht mehr. Sie hat ohnehin schon genug Probleme . . .


 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Harry Schloßmacher).
Der Beitrag wurde von Harry Schloßmacher auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.12.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Wenn Liebe bleibt: Lyrik der Zeit von Rainer Tiemann



In den letzten Jahren ist einiges passiert. Unerwartet viele Menschen flohen vor Krieg und Terror aus ihren Ländern nach Europa, um dort Schutz zu suchen. Die USA wählten nach Obama einen neuen, unberechenbaren Präsidenten. All das hat die Welt nicht sicherer gemacht.

Wohl dem, der weiß, wohin er gehört, der liebt und geliebt wird um seiner selbst willen. Denn nur der kann die Zukunft meistern, wenn Liebe bleibt. Das ist ein Credo des Leverkusener Autors Rainer Tiemann. Aktuelle Themen von heute wurden in „Wenn Liebe bleibt“ lyrisch aufbereitet. Mögen Liebe und schöne Erlebnisse Menschen Glück, Trost und Hoffnung geben in unsicheren, sich verändernden Zeiten.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sonstige" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Harry Schloßmacher

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

AUGE UM AUGE, NACHT UM NACHT ... von Harry Schloßmacher (Krimi)
Mama ...Lupus...autobiographisch... von Rüdiger Nazar (Sonstige)
Meine Bergmannsjahre (elfter Teil) von Karl-Heinz Fricke (Autobiografisches)