Heinz-Walter Hoetter

Der gute Mann am Himmelstor

Ein guter Mann starb und kam schließlich zum Himmelstor, wo er wie selbstverständlich um Einlass bat.

Ein Engel kam heraus, ging auf ihn zu und fragte ihn, was er denn Gutes in seinem Leben getan hätte, um ins Paradies kommen zu dürfen.

"Ich sah das Böse, das Menschen sich gegenseitig antaten, aber ich habe mich stets davon fern gehalten. Ich erlebte in meiner unmittelbaren Umgebung, wie man Menschen verfolgte, quälte und brutal tötete. Ich beteiligte mich jedoch niemals daran, sondern hielt mich fern von den Übeltätern, um mich nicht selbst schuldig zu machen. Ja, ich konnte allerlei böse Taten miterleben, doch ich widerstand jeder Versuchung und habe niemals mitgemacht, weil ich ein guter Mensch bleiben wollte. Das ist mir in meinem Leben auch gelungen. Deshalb möchte ich jetzt ins Paradies, weil ich ein Recht darauf habe", erklärte der Mann dem Engel.

"Du hast also das Böse erlebt, das sich die Menschen gegenseitig antaten? Du warst zugegen, wie man unschuldige Menschen verfolgt, gequält und schließlich umgebracht hat? Bist du dir völlig sicher, dass du das alles mit angesehen hast? Und du hast wirklich nichts getan?" fragte der Engel mit forschender Stimme.

"Ich habe absolut nichts getan, denn ich wollte mich ja nicht selbst zum Übeltäter machen", erwiderte der gute Mann voller Stolz. Er war sich seiner Sache mehr als nur sicher.

"Ich kann dich leider nicht ins Paradies lassen, weil du nichts gegen das Böse unternommen hast. Böse ist auch der, der das Böse zulässt", sprach der Engel, ging wieder und ließ die Himmelspforte hinter sich zufallen.


 

ENDE

(c)Heinz-Walter Hoetter

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heinz-Walter Hoetter).
Der Beitrag wurde von Heinz-Walter Hoetter auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 23.12.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Vom Leben umarmt von Celine Rosenkind



Dieses kleine Buch, welches im DIN A 5 Format erstellt wurde, soll dem Leser eine wichtige Botschaft überbringen: "Umarme das Leben und das Leben und das Leben umarmt Dich!" Ein Buch welches all die kleinen Alltäglichkeiten des Lebens beschreibt - halt erlebte kleine Geschichten.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Einfach so zum Lesen und Nachdenken" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Heinz-Walter Hoetter

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

AZRAEL - Der Schatten des Todes von Heinz-Walter Hoetter (Mystery)
Danke Rocky...danke dir mein Freund... von Rüdiger Nazar (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)
Die Geschichte einer Träne........ von Andrea Renk (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)