Heinz-Walter Hoetter

Erzähl mir etwas über die Sehnsucht

Die Straße der Sehnsucht.

 

Der Schmerz des Verlangens.

 

Die Erinnerungen der Seele, was einmal war.

 

Unerreichbar liegt es zurück in der Dunkelheit des ewigen Seins.

 

Der Mensch auf der Suche nach Zuneigung, Glück und Geborgenheit.

 

Alles bleibt unerfüllt hier auf Erden.

 

Im Wachtraum von Raum und Zeit erinnert er sich an seinen Ursprung.

 

Das Bewusstsein des Menschen, nur eine kleine Welle im unendlichen Ozean.

 

Im Schatten seiner Tage lebt er dahin.

 

Er versteht nicht das Ganze.

 

Der Mensch ist gefangen im Bannkreis des Todes.

 

Am Ende das Aufbrechen ins Ureigene, ins Erkennen, ins Verstehen.

 

Zuflucht im Reich der unsterblichen Seelen.

 

Dort, wo alle Sehnsucht endet im Zauberkreis der Liebe Gottes.

 

In Ewigkeit von ihr umhüllt, die Sehnsucht stillend für immer.


(c)Heinz-Walter Hoetter

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heinz-Walter Hoetter).
Der Beitrag wurde von Heinz-Walter Hoetter auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 28.12.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Über den Tag hinaus von Hartmut Pollack



Poetische Gedanken über Liebe und Natur
Über den Tag hinaus zu schauen, heißt für mich, neben dem Alltag, dem normalen Alltäglichen hinaus, Zeit zu finden, um das notwendige Leben mit Gefühlen, Träumen, Hoffnungen, Sehnsüchten, Lieben, das mit Lachen und Lächeln zu beobachten und zu beschreiben. Der Mensch braucht nicht nur Brot allein, er kann ohne seine Träume, Gefühle nicht existieren. Er muss aus Freude und aus Leid weinen können, aber auch aus vollem Herzen lachen können. Jeder sollte neben dem Zwang zur Sicherung der Existenz auch das Recht haben auf romantische Momente in seinem Leben.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Besinnliches" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Heinz-Walter Hoetter

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Frau in Weiß von Heinz-Walter Hoetter (Unheimliche Geschichten)
Welttag der Lyrik von Paul Rudolf Uhl (Besinnliches)
Manitoba-Thompson- fünfter Teil von Karl-Heinz Fricke (Autobiografisches)