Michael Walter

Mein Herz

Mein Herz war gestrandet. Am Rande des Ufers, auf der Suche nach der Spur,
die zu mir zurück führt. Doch der Weg führt immer tiefer in den Ozean – dem ich nicht mehr folgen kann.
Doch dann, am Horizont ein Lichtstrahl, der mir wieder zeigt, mein Herz ist am richtigen Fleck –
nur meine Spur im Sand wurde ein wenig verzerrt.

Ich werde meine Spur erneut ausfüllen und mehr auf Ihr Acht geben. Ich schütze Sie vor dem Sturm und Regen mit all meiner Kraft. Früher war mir das EGAL, ich habe viele verblaste Spuren im Sand hinterlassen, aber diese eine hier, genau diese, wo das Licht des Horizontes sich drin Spiegelt, in der die Linien meiner Geschichte geartet sind, ja genau diese Spur werde ich jetzt für immer hüten. 

Es ist nicht die Unvollkommenheit die wir haben, vielmehr unser sein, was wir in all den Jahren geprägt haben. Dabei zeigt mir gerade meine Spur auf, dass die Linien meiner Geschichte immer mehr schwinden, wenn ich nicht langsam besser auf sie Acht gebe. Sag Dir nicht, dass es Dir leidtut, lerne aus dem Mist und ergreife die Chance es beim nächsten Mal BESSER zumachen. 

Ich kann nicht alle Linien vollkommen nachziehen, aber ich kann Sie so Malen, dass daraus ein schönes Bild bleibt. Bleiben in Erinnerung deines Ichs, für das Du selber verantwortlich bist, im hier und jetzt. 

Der regen will Dich nur Ärgern, der Wind will dich Testen, aber genau das ist es doch, was wir brauchen.
Heute war gestern, morgen ist das wirkliche heute, weil wir die Linie sind, die wir in der Spur hinterlassen werden. Bedenke immer eins, sei nicht so Dumm und lass Deine Spur allein, nur weil Du mal Nass werden könntest oder der Wind dich wegstößt, deine Spur ist nur solange zusehen, wie Du auch auf Sie aufpasst.

So, ich gehe jetzt meine Spur nachziehen und erfreue mich an ganz bestimmten stellen. 
Dort werde ich jetzt noch tiefer die Linie nachziehen, für eine Zeit, bei der ich selber für mich mehr den Schutz gesucht habe, als auf meine eigene Spur zu achten. 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Michael Walter).
Der Beitrag wurde von Michael Walter auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.01.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Baum der Tränen von Dr. Manfred Korth



In seinem neusten Buch "Baum der Tränen" widmet sich der mehrfache Litertaurpreisträger Dr. Manfred Korth der Romantik. Gemäß dieser Epoche arbeitet er mit Lyrik und Prosa, möchte jedoch keine Rezepte anbieten.

"Ohne Handlungsziele oder Botschaften versuche ich das Lebensgefühl der Wanderschaft - wohl besser des Kopfwanderers - aufzugreifen und ähnlich der Romantik lassen die folgenden Texte vielfältige Interpretationen zu. Sie sollen mitunter verzaubernd oder auf die Unvereinbarkeit von Wirklichkeit und Ideal hinweisen."

Ein sinnliches Buch, in dem sich Kopf und Herz auf Wanderschaft begeben.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Alltag" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Michael Walter

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Wahrheit ! von Michael Walter (Alltag)
Die Fliege von Helmut Wendelken (Alltag)
Eternal Love - Band 1 von Tim Klostermann (Fantasy)