Heinz-Walter Hoetter

Ewige Himmelsreiter

Unendlich viele Welten in der Ewigkeit von Raum und Zeit.
Die Erde umgeben von Sternenzelten, alles ist Unendlichkeit.
Ohne Rast und Ruh' wandert die Seele von All zu All. Oh Geist! Hörst du
nicht den Widerhall? Die Schöpfung ist reine Energie in gewaltigen Massen.
Des Menschen Verstand kann nichts von alledem fassen. Und doch sind die
Gestirne die Heimat des Lebens, gleich hier wie auf Erden, der Keim allen
Seins vom Vergehen und Werden. Aus dem Feuer der Sterne geboren, mit
allem verbunden und doch einsam auf einem stillen Planeten verloren.
So siehe Mensch, der du ringst mit der Natur und dem Tod, die ewige
Flamme, sie lodert brennend am Horizont im blutroten Abendrot.
Und wenn du stirbst, einsames Lebewesen Mensch und dein Sein mit
dem Tode ringt, deine Seele gerufen wird, aber ihr Name dann nur anders
klingt. Freiheitsfroh wird sie wieder auferstehen, neugeboren und
anderswo in einem anderen Sein fortbestehen. So sind die Menschen
spirituelle Wesen, die einen Körper annehmen. Als große Wanderer
waren sie schon auf unendlich vielen Welten gewesen. Umgeben
von blühenden Sphären, umrankt von Weisheiten und Lehren aus ewigen
Zeiten, so sind alle Seelen einsame Himmelsreiter in den kosmischen
Weiten.


 

(c)Heinz-Walter Hoetter

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heinz-Walter Hoetter).
Der Beitrag wurde von Heinz-Walter Hoetter auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.01.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Das Licht in mir: Die Geschichte meines Überlebens von Eva Maria Thevessen



Nach zwölfjähriger Erkrankung der linken Brust, welche seit der Schwangerschaft ein blutiges Sekret absonderte, durfte das Geschenk der Heilung an Körper, Geist und Seele durch die Verbindung mit der Urkraft gelingen.
Das Bewusstsein über diesen steinigen Weg führte zu Licht und Liebe in ihr.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Spirituelles" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Heinz-Walter Hoetter

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Begegnung des Rentners Herrn Rudolf Eisenmann mit... von Heinz-Walter Hoetter (Fantasy)
Gott schüttelt den Kopf von Gabriela Erber (Spirituelles)
Eine etwas andere Art von Margit Farwig (Wahre Geschichten)