Gabriele Priedigkeit

wie viel ist genug

wie viel ist genug. ich treffe ein freund zufällig. da habe ich meine freien gedanken. er erzählt mir, wie es ihm geht. ich bin spirituell und fühle ihn anders. er hat es geschafft. ein eigenes unternehmen, was nicht glücklich macht. mehr angestellte, die ehefrau überfordert. er beklagt sein leben, obwohl er in kurzer zeit gute aufträge hatte. das konnte man öffentlich lesen. wie viel ist genug, meine gedanken. mein vater hatte auch immer gesagt: er hat nichts und heute ist er reich an gebäude und verwaltungsaufgaben. ich denke: wenn ich meine rente bekomme, dann muss ich vorher gelebt haben: andere denken so: ich muss gute rente bekommen, damit ich leben kann. weiß ich denn, ob ich lange lebe? der staat ist verschuldet. viele übernehmen schulden. ein großes haus, ein teures auto. gute kleidung, bestes essen. beste wohnungseinrichtung, teure reisen. mehr autos, motorräder, wohnmöbile, boote im hafen. und am ende muss ich das verdienen. viel arbeit, weniger freizeit, unzufriedene menschen. da ist weniger mehr. kein neid. wichtig ist doch: du hast eine wohnung, kleidung, eine arbeit.freizeit im einklang. du kannst nur eins benutzen (auto, motorrad usw.) um dich fortzubewegen. ein hintern, zwei füsse, zwei hände zum festhalten. das andere ist totes kapital. löse dich von gegenständen, die dich runterziehen. wie viel ist genug? die zeit ist kostbar, deine uhr tickt und die kann man nicht zurück drehen. reich ist der, der liebe schenkt. wer reich werden möchte, der vergisst oft die lieben menschen... und am ende ist man allein. dafür kein mitleid gabriele priedigkeit

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gabriele Priedigkeit).
Der Beitrag wurde von Gabriele Priedigkeit auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 16.01.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Rebel Crusade 2. Dunkler Schatten von Werner Gschwandtner



Im zweiten Band seiner Trilogie beschreibt Werner Gschwandtner den Angriff einer unbekannten Macht auf die Menschheit.

In seinem spannenden Science-Fiction-Roman verwirklicht der Autor seine Vorstellungen vom 6. Jahrtausend. Der Leser gewinnt Einblicke in die künftige Technik und wird gepackt von der Frage, ob die Menschen die Konfrontation mit dieser gewaltigen Bedrohung und den vernichtenden Angriffen überstehen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Alltag" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Gabriele Priedigkeit

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Wer Autos liebt .. von Gabriele Priedigkeit (Sonstige)
Gott von Julia Russau (Alltag)
Die Dunkelziffer Amalgam von Margit Farwig (Autobiografisches)