Jakob Kappert

Wenn ich mein Laptop wäre ...


Manchmal habe ich das Gefühl, mein Laptop wäre ein fühlendes und denkendes Wesen. Wenn dem so ist, dann hasst er mich, so wie der mich immer behandelt, ja, regelrecht verhöhnt. Aber das ginge mir auch so. Wäre ich mein Laptop würde ich mich auch hassen. Das ständige von mir beschimpft, schlechtgemacht und geohrfeigt zu werden, die tägliche Zwangsarbeit, und all das ohne auch nur eine Spur von Zuneigung meinerseits. Dabei braucht ein jedes wahrnehmendes Wesen Zuneigung: Menschen, Tiere, Pflanzen, sogar Laptops. Nur die Steine, die simplen Gemüter, sind dafür zu blöd.

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Jakob Kappert).
Der Beitrag wurde von Jakob Kappert auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.01.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Öffnet die Tore weit von Eveline Dächer



Als Fortsetzung zu meinem : MEIN WEIHNACHTEN habe ich die Trilogie vollendet
Gedichte und Geschichten zur Weihnachtszeit

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Einfach so zum Lesen und Nachdenken" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Jakob Kappert

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Mann, der mit dem Gras spricht von Jakob Kappert (Skurriles)
Alle deine Freunde... von Carrie Winter (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)
EIN SCHIFF NAMENS HOFFNUNG von Karin Schmitz (Hoffnung)