Heinz-Walter Hoetter

Die Ballade vom armen kleinen Mädchen

Armes kleines Mädchen, du fühlst dich so alleine in dieser fernen weiten Welt.

Doch sieh, am weiten Himmelszelt ein wunderschöner Stern die dunkle Nacht für dich erhellt.

 

Wo sind deine Eltern? Wo sind sie geblieben? Niemand weiß, was sie gerade tun. Lieb Vater und lieb Mutter vielleicht schon längst in kalter Erde ruh’n.

 

Armes kleines Mädchen, ganz allein bist du zurück geblieben. Deine Familie, sie wurde vom Schrecken eines fürchterlichen Krieges aus der schönen Heimat gnadenlos vertrieben.

 

Doch halte stets am Feuer deines jungen Herzens fest. Was dir lieb und teuer ist, lass’ es nicht einfach los, zu wertvoll ist dieser letzte Rest. Weine nicht! Dein Herzensfeuer, es wird dich wärmen auch in trübster Zeit. Das Glück und die Liebe stehen schon für dich bereit.

 

Armes kleines Mädchen, der Wind, er trocknet deine bitterlichen Tränen.

In Frieden und Geborgenheit sollst du dich schon bald für immer wähnen.

Ich will dir damit sagen: „Verliere nie den Mut!“ Es kommt der Tag, dann wird auch für dich alles wieder gut.

 

Armes kleines Mädchen, du bist nicht mehr alleine in dieser fernen weiten Welt. Nach vorne sollst du schauen und mutig weiter gehen. Ja, du wirst sehen. Da draußen in der weiten Ferne wartet auf dich dein Held. Geführt wirst du vom weisen Schicksal fein verwobenem Liebesglück. Es bringt dir Liebe und Geborgenheit in diese dunkle Welt zurück.

 

Armes kleines Mädchen, das Schicksal ließ dich finden voll Hoffnung deiner tiefen Liebe Held. Durch ihn, da schöpfst du neuen Mut. Ja, jetzt wird wieder alles gut. Dein Herz, es war so schuldlos und so rein. Mit ihm zusammen wirst du für immer glücklich sein.

 

 

©Heinz-Walter Hoetter

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heinz-Walter Hoetter).
Der Beitrag wurde von Heinz-Walter Hoetter auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.01.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Frei heraus - Meine Gedanken, Erlebnisse und Beobachtungen von Cornelia Hödtke



Die von der Autorin einfühlsam vorgetragenen Gedichte, die in Reimform verfasst sind, kommen von Herzen und gehen auch zu Herzen. Lassen Sie sich von ihnen berühren !

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Hoffnung" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Heinz-Walter Hoetter

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die seltsame Galerie des unbekannten Malers von Heinz-Walter Hoetter (Fantasy)
EIN SCHIFF NAMENS HOFFNUNG von Karin Schmitz (Hoffnung)
Supergirl von Carolin Schmitt (Liebesgeschichten)