Thomas Sänze

AUF DEN HUND GEKOMMEN

Rolf ein schwarzer Hund von undefinierbarer Herkunft trabte über die ansonsten verlassene Straße. Plötzlich hörte er lautes Wehklagen.
Im Straßengraben lag ein zerbeultes Auto. Der Wind pfiff durch seine offenen Türen und dicke Tränen kullerten von den Scheinwerfern herab. Neugierig näherte sich der Streuner und schnüffelte an den Reifen.
"Schnüffel mich nicht an!" fuhr ihn das Auto empört an.
"Na, na, Jungchen! Warum machste denn so ein Geschrei?"
"Verschwinde! Das würdest du mit deinem beschränkten geistigen Horizont sowieso nicht verstehen!"
"Was fürn Ding?"
Das Auto seufzte: "Offenbar habe ich mich nicht klar genug ausgedrückt? Lass es mich also noch einmal in einer Sprache wiederholen die sogar einem minderwertigen Subjekt wie dir verständlich ist! - Verpiss dich!"
"Na, Jungchen! Das war jetzt aber sehr unhöflich!"
"Verzeihung! Ein Auto meiner Klasse ist es nur nicht gewohnt mit gewöhnlichen Straßenkötern zu verkehren!"
Rolf setzte sich auf die Hinterpfoten und betrachtete den Wagen interessiert. "Bisste en Mercedes?"
Das Auto schnaubte empört. "Nein, du Narr! Ich bin etwas viel Besseres! Nämlich, ein Golf! Dass sieht doch jeder!"
"Und dass ist besser?"
"Natürlich! Viel besser, Dummkopf! Golfs sind bekannt für ihre Qualitäten! Wir sind freundlich, höflich, gutaussehend, jeder liebt uns! Und nun verschwinde, stinkiger Köter! Du beschädigst sonst noch meinen Lack!"
"Der ist doch längst ab, Jungchen! So wie ich das sehe, liegst du da im Graben und vergammelst langsam!"
"Das ist nur ein vorübergehender Zustand! Davon versteht ein dreckiger Straßenköter nichts!"
"Oh? Für mich sieht es aber aus als würdest du hier schon ziemlich lange festhängen?"
"Blödsinn! Wie kommst du nur darauf!"
"Weil du schon Rost ansetzt, Jungchen!"
"Pah! Mein Besitzer kommt bestimmt bald wieder! Er wird mich mittlerweile schrecklich vermissen!
"Klar, Jungchen! Deswegen hat er dich ja auch in den Graben gefahren!"
"Ein lächerliches Missgeschick!"
"So, so, Jungchen! Ein Missgeschick! Wahrscheinlich sah er wegen dem hübschen Mädchen auf seinem Schoß nicht mehr wohin es ging und ist deswegen im Graben gelandet, was?"
"Hau ab, du Wüstling!"
"Weißt du was Jungchen? Ich glaube dein ehemaliger Besitzer hat sich einen größeren Wagen mit mehr Beinfreiheit beim Parken zugelegt!"
"Unsinn! Wozu bräuchte er beim Parken Beinfreiheit!"
"Zum Beispiel, damit er nicht wieder im Graben landet!"
"Igitt, du Perverser!" Die Motorhaube des Golfs wurde flammend Rot. "Er wird sich kein Neues kaufen! Es gibt kein besseres als mich!"
"Sehr gut, Jungchen! Ich bin nämlich recht wählerisch in dieser Angelegenheit!" Damit hob Rolf sein Bein und pinkelte dem Auto an den Reifen.
"Hast recht, Jungchen! Es gibt wirklich nichts besseres!"

ENDE

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Thomas Sänze).
Der Beitrag wurde von Thomas Sänze auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.02.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Sicher überleben - vor allem zu Hause von Peter Kusche



Erstmalig wird in dieser Broschüre das Thema Brandschutz gezielt im Hinblick auf Privatwohnungen behandelt.
Der Autor blickt auf eine fast 35-jährige Tätigkeit bei einer Berufsfeuerwehr zurück.
In diesem Buch weist er auf mögliche Gefahren hin und erläutert mit Hilfe von zahlreichen Fotos erprobte Strategien, mit denen es jedem gelingen sollte, im Ernstfall lebensgefährliche Fehler zu vermeiden.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Skurriles" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Thomas Sänze

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

WINTERMANÖVER von Thomas Sänze (Wahre Geschichten)
Der Erste Kuß von Rita Bremm-Heffels (Skurriles)
Muschi von Norbert Wittke (Freundschaft)