Heinz-Walter Hoetter

Der Jugendkamerad

Wenn der Regen fällt im schönen Heimatland, dann setze ich mich ans Fenster und reiche den Erinnerungen meine Hand.

 

Ich träume mich zurück in ferne Weiten, in längst vergangene Zeiten und erblicke da mein Vaterhaus. Auf einmal sehen die Regentropfen wie Tränen der Freude, aber auch der Trauer und Betrübnis aus.

 

In den vielen Wassertropfen, die unablässig an mein Fenster klopfen, da sehe ich ganz plötzlich ein Gesicht. Ist es ein ehemaliger Jugendkamerad von früher oder vielleicht auch nicht?


 

Erinnerungen werden wach, und ich frage mich, was ist aus ihm geworden, meinem einstigen Freund aus alten Tagen? Ich stelle mir auf einmal diese Fragen. Vielleicht ist er schon längst gestorben und in Gottes lieber Hand geborgen?

 

Der Regen lässt nach, die Sonne kommt auf einmal heraus. Es klingelt an der Türe, die Post, sie kommt ins Haus. In einem Brief da steht: „Lieber Heinz, ich möchte einfach nur mal wissen, wie es Dir denn so geht? Ich musste Dich so lange suchen, doch nächste Woche, da werde ich Dich auf meiner Reise nach Bayern auf jeden Fall besuchen. Ich freue mich schon drauf.“

Ich konnte diesen Zufall einfach nicht fassen und habe meinem alten Freund sofort eine Nachricht zukommen lassen.


 

Und wieder fällt der Regen in meinem schönen Heimatland. Jetzt sitzt mein alter Jugendkamerad am gleichen Fenster mir gegenüber und gibt mir unter Tränen zitternd seine Hand. Er ist schon sehr alt geworden und grau ist sein schütteres Haar. Doch unsere Freundschaft, die ging nie verloren und war, trotz aller Ferne und auch Lebenssorgen, als schöne Erinnerungen stets tief in unserem Inneren gut aufgehoben und geborgen.

 

 

©Heinz-Walter Hoetter

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heinz-Walter Hoetter).
Der Beitrag wurde von Heinz-Walter Hoetter auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.02.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Filosofische Märchen oder Skurrile Gute-Nacht-Geschichten für Erwachse von Klaus Buschendorf



Wollen Sie spielerisch durch Zeiten gehen, Personen und Vorstellungen zusammen bringen, die nicht zueinander gehören - oder doch? Springen Sie in zwanzig kurzen Geschichten auf märchenhafte Weise durch Jahrtausende.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Erinnerungen" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Heinz-Walter Hoetter

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Elitesoldat Leutnant Georg Mundi von Heinz-Walter Hoetter (Sonstige)
Schatten an der Wand von Mirjam Horat (Erinnerungen)
Welttag der Lyrik von Paul Rudolf Uhl (Besinnliches)