Heinz-Walter Hoetter

Leise erklingen unsere wehmütigen Lieder

Die Gegenwart ist die Bühne des Lebens. Auch wir spielen mit, aber nur für eine beschränkte Zeit.

Mit jeder Sekunde, die hinter uns liegt, verlieren wir jedes Mal ein kleines Stück mehr von unserem eigenen Dasein unwiederbringlich an die Vergangenheit.

Der Augenblick vergeht ebenso, wie alles Leben in dieser Welt. In dieser Erkenntnis liegt eine tiefe Wahrheit.

Warum aber sehnen wir uns nach dem, was einmal war und so weit in der Zeit zurück liegt? Unsere Erinnerungen sind wohl das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können. Liegt es vielleicht daran?

Je älter wir werden, um so mehr denken wir auch gerne an die Zeit unserer Jugend zurück, als wir noch in voller Blüte standen und voller Zuversicht an die Zukunft glaubten.

Die Zukunft, die wir uns erträumten? Was wurde davon wahr und was nicht? Darauf kann sich jeder nur selbst eine Antwort geben.

Ja, alles endet einmal. Nichts bleibt für immer.

Nur leise mögen dann erklingen aus dem Reich der Ewigkeit unsere einsamen Lieder, die von Glück, Wehmut oder vielleicht sogar von Trauer künden über das, was einst war, aber für immer verloren gegangen ist.


 

(c)Heinz-Walter Hoetter

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heinz-Walter Hoetter).
Der Beitrag wurde von Heinz-Walter Hoetter auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.03.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Abenteuer im Mäuseleum (Kinder 5-9 Jahre) von Elke Abt



Es handelt sich um ein lehrreiches Kinderbuch mit vielen bunten Zeichnungen, passend zu den jeweiligen Geschichten. Das Buch beinhaltet drei Geschichten: eine über Mäuse, die auf dem Dachboden mitten zwischen abgelegtem Spielzeug ein munteres Leben führen und viele Abenteuer bestehen. Ständig müssen sie aufpassen, dass der Hauskater sie nicht erwischt. Die Mäusekinder gehen auch zur Schule, wo man ihnen beibringt, welche Gefahren ihnen z.B. durch ausgelegte Mausefallen drohen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Besinnliches" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Heinz-Walter Hoetter

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Elisabeth von Heinz-Walter Hoetter (Fantasy)
Einsam im alten Haus von Ingrid Drewing (Besinnliches)
Regen in Posen von Rainer Tiemann (Wie das Leben so spielt)