Heinz-Walter Hoetter

Vom Auftrag der Schöpfung

Er wanderte durch diese Welt und sah viele Grausamkeiten des Menschen.

 

Er sah auch Wesen der Schöpfung, die von den Menschen als Tiere bezeichnet werden, die man in Käfigen hielt und wie sie in Gefangenschaft dahin vegetierten.


 

Er sah mit Entsetzen, wie die Menschen diese unschuldigen Wesen grausam quälten und auf schrecklichste Art und Weise töteten. Ja, sie ergötzten sich sogar noch am grausamen Tod der von ihnen so bezeichneten armen Kreatur „Tier“.


 

Er blickte in die leeren Augen dieser Wesen, die so qualvoll sterben mussten und sah gleichzeitig aber auch ihre Liebe, ihre Hoffnungen, ihre Ängste, den nicht zu übersehenden, abgrundtiefen Schrecken und die verzweifelte Trauer über den Verrat der Menschen an ihnen.


 

Voll des wütenden Zornes sprach er schließlich zum Geist der Schöpfung: "Warum lässt du das zu? Du hast das Leben in diese Welt gebracht und nun schaust du zu, wie unschuldiges Leben unendlich viel leidet. Siehe wie auch die Tiere grausam sterben müssen und den bösen Machenschaften der Menschen ausgeliefert sind. Tu endlich etwas dagegen, wenn du allmächtig bist!"


 

Der Geist der Schöpfung antwortete zuerst nicht. Doch dann vernahm er plötzlich eine sanfte Stimme, die zu ihm sagte: "Ich habe dich und viele andere gute Menschen geschaffen, damit ihr zusammen all jene bekämpft, die meine Werke, darunter auch die Tiere, so grausam schänden und ihnen unendliches Leid zufügen. Das ist mein Auftrag an alle, die meine Schöpfung achten und erhalten wollen. Tu also genau das, was du von mir verlangt hast, dann hilfst du auch meiner Schöpfung auf der Erde!"


 

(c)Heinz-Walter Hoetter

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heinz-Walter Hoetter).
Der Beitrag wurde von Heinz-Walter Hoetter auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.04.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Facetten der Sehnsucht von Selma I. v. D.



Gedichte von Maria Geißler aus Deutschland und Selma van Dijk aus den Niederlanden.
"Facetten der Sehnsucht" erzählt von der Sehnsucht nach unerfüllter Liebe, erzählt aber auch von der Sehnsucht nach den Dingen im Leben, die einem Freude bereiten und Spass machen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Besinnliches" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Heinz-Walter Hoetter

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Mehr als nur zwei beste Freunde von Heinz-Walter Hoetter (Trauriges / Verzweiflung)
Der Arztbesuch 2 von Klaus Lutz (Besinnliches)
DIE GLÜCKSBRINGER von Christine Wolny (Zauberhafte Geschichten)