Siebenstein

Konzil


Jahwes erster Adam als aus dem Erdboden erschaffene Menschen-Seele
sollte einmal auf der Erde ewig leben. Durch Adams Suendenfall in Eden
wurde aber sterblich er als Seele.
Er vererbte an seine Nachkommen diese Sterblichkeit,
beraubte sie des ewigen Lebens Moeglichkeit.
Die glaubten ebenso Satans erster Luege,
der Mensch koenne selbst Gut und Boese bestimmen
und Gott gleich im Himmel leben.

Nach der Sintflut errichteten sie eine grausame Einheit zu Babylon,
Jehova zerstreute sie mit samt ihren sich aehnelnden Religionen.

Jesus war als Jahwes zweiter Adam dann gekommen,
damit die Wirkung der von Adam begangenen Suende
vor Gott koenne wieder beseitigt werden.

Dies soll fuer vor Jahwe gehorsame Menschen
nach ihrem Ueberleben der Schlacht von Harmagedon geschehen
und fuer dann zur Auferstehung zu bringende Auserwaehlte.

Wie konnte eine kleine Gruppe von Nachfolgern Jesu Christi
die Macht Roms beeinflussen,
sodass die Intellektuellen um den Caesar ein Konzil veranstalten mussten,
um die begruendete Lehre der Christen scheinheilig so umzuverfassen,
damit sie in die roemische Staatsreligion
des heidnischen Sonnen-, Kaiser- und Totenkults hineinpasste?

Dies laesst sich leicht beantworten: Bekannt war dem roemischen Senat
die Richtigkeit um die Auferstehung Jesu von den Toten!
INRI, Roms gegen Jesus unveraenderliche Anklageschrift,
war und blieb einfach viel zu oeffentlich.
Und nach einem Lanzenstich in Jesu unteren Herzbeutel
floss vielen sichtbar einst nach dessen Opfertod
Wasser und geronnenes Blut aus seiner Seite.
Nach drei Tageshaelften brachte Jehova
seinen Einziggezeugten wieder zur Auferstehung,
kehrte Jesus vor vieler Augen zurueck zum Vatergott nach 40 weiteren Tagen.

Der nach eigener und berechtigter  Aussage 
letzte und groesste Prophet Jehovas 
blieb als freiwilliger "Eunuch" ohne direkte Nachkommenschaft,
geriet unter Israels Gewalt, welches hatte sich von Jahwe abgewendet.

Man umwob das Sudanum Jehoshuas mit kaiserlicher Toga.
Aber die hinterhaeltigen Intriegen Roms taten mutige Zeugen kund!

Jesu Auferstehung einige Lehrer dennoch leugneten,
verlagerten dessen angebliche Grabesstaette nach Indien.
Dort wird nicht geoeffnet dessen angenommenes Grab,
bleibt schoen verschlossen bei Punjab.
Solche liessen selbst ihre eigenen Ur-Schriften vernichten;
im Konzil sie Erneuerung suchten.

Andere halten der Bibel Worte fuer Legende.
glauben gegen jede Logik an den Zufall des Lebens.

So haelt man fest an satanischer Luege,
legitimiert weiterhin leidvolles Sterben.
Jede Lehre, die dauerhaft das Sterben von Menschen legitimiert,
muss vor der von Leid befreienden Auferstehung Jesu kapitulieren.
Schon erkennt man durch der Bibel sich erfuellende Prophetie,
wie Satans grausames Einheitsstreben verschwinden wird
im symbolischen Feuersee.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Siebenstein).
Der Beitrag wurde von Siebenstein auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 30.04.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Abenteuer im Mäuseleum (Kinder 5-9 Jahre) von Elke Abt



Es handelt sich um ein lehrreiches Kinderbuch mit vielen bunten Zeichnungen, passend zu den jeweiligen Geschichten. Das Buch beinhaltet drei Geschichten: eine über Mäuse, die auf dem Dachboden mitten zwischen abgelegtem Spielzeug ein munteres Leben führen und viele Abenteuer bestehen. Ständig müssen sie aufpassen, dass der Hauskater sie nicht erwischt. Die Mäusekinder gehen auch zur Schule, wo man ihnen beibringt, welche Gefahren ihnen z.B. durch ausgelegte Mausefallen drohen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Wahre Geschichten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Siebenstein

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Hallo, wie geht ´s ... von Siebenstein . (Satire)
Navis von Norbert Wittke (Wahre Geschichten)
Lena von Christopher O. (Unheimliche Geschichten)