Heinz-Walter Hoetter

Das Lied von der verlorenen Liebe

Oh, unter einer alten Trauerweide möchte ich begraben sein.
Herrlich bunte Blumen sollen blühen im warmen Sonnenschein.


 

Mein Herz ist tief traurig und so einsam, ich bin ganz allein.
Das Schicksal hat es so von mir gewollt. Es musste wohl sein.


 

Sie wird schon wissen, wo ich einst ruhe, an jenem stillen Ort.
Und vielleicht wird sie weinen und flüstern dieses eine Wort.


 

Liebe!


Die Engel werden es mir flüstern, dort, wo wir alle hingehen.

Nach den Gesetzen des Lebens vom ewigen Werden und Vergehen.


 

Wie konnte ich nur glauben, dass ich nicht ihr Allerliebster war?
Sie schenkte mir all ihr Vertrauen. Sie liebte mich rein und klar.


 

So kann ich es mit allen Worten dieser Welt nicht beschreiben.
Meine Art zu sein ließ mich das Glück zerstören von uns beiden.


 

Ich kann die Wunden nicht mehr heilen, die ich ihr angetan habe.
Verbrannt ist meine Seele. Trübe Gedanken plagen mich alle Tage.


 

Sie ist schon lange nicht mehr mein. Nur im Traum sehe ich ihr Gesicht.
Wie schöne Sterne leuchteten ihre blauen Augen. Doch ich sehe sie nicht.


 

Die späte Abendsonne glüht und erfüllt mein schweres Gemüt tief drinnen.
Ich schaue nicht mehr zurück. Niemand kann seinem Schicksal entrinnen.


 

Oh ja, unter einer alten Trauerweide möchte ich begraben sein.
Bunte Blumen sollen herrlich blühen im schönen Sonnenschein.


 

Mein Herz ist so traurig und einsam, ich bin jetzt ganz allein.
Mein schweres Schicksal hat es so gewollt. Es musste wohl sein.


 

Sie wird schon wissen, wo ich einst ruhe, an jenem stillen Ort.

Dann wird sie vielleicht weinen und leise flüstern dieses eine Wort.


 

Liebe!


 


 

(c)Heinz-Walter Hoetter

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heinz-Walter Hoetter).
Der Beitrag wurde von Heinz-Walter Hoetter auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 30.04.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Notizen aus der Vergangenheit. Verweht? von Elfie Nadolny



Anthologie des Inselchen-Forums.
Unsere Gedichte und Geschichten

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebesgeschichten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Heinz-Walter Hoetter

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Gott oder Allah? von Heinz-Walter Hoetter (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)
Brennende Tränen - Teil V von Sandra Lenz (Liebesgeschichten)
Klein Martin möcht Sankt Martin sein von Christa Astl (Leben mit Kindern)