Frank Heidelbacher

Lokalbewertung

Mein Name ist Bärbel und ich bin stolze Besitzerin eines Saftladens.
Da bin ich unfehlbare alleinige Geschäftsführerin.
Darüber hinaus weiß ich alles. Wenn nicht alles, dann zumindest besser.
Vor allem die Punkte Weitsicht und Strategie sind meine unabdingbaren Stärken.
Deshalb gebe ich auch überall meine Bewertung ab,
Diese Bewertungen sind immer richtig und unfehlbar und andere liegen immer verkehrt.
Ja, das ist halt meine unschlagbare Erfahrung.

Selbst über Grenzen hinweg muss diese immer angebracht werden.
Ich will ja natürlich nur das beste für andere.

Neulich begab ich mich in ein Bierlokal und bestellte eine Biersorte.
Das Bier war so ganz in Ordnung. Ich musste eine Bewertung abgeben, wenngleich ich nicht gezwungen war.
Aber für mich selbst musste eine Bewertung sein.

Mit folgender Bewertung wollte ich den Inhaber des Bierlokales zu seinem Glück verhelfen:

"Das Lokal ist an und für sich ganz gut. Der einzige Makel an Ihrem Bierlokal ist, dass sie weder Saft noch Limonade ausschenken.
Wenn das der Fall wäre, würden wir kommunikativ auf einer Ebene sein!"

Ich übertraf mich selbst mit diesem kurzem Statement.

Nur für die folgende Rückantwort des Bierlokalbesitzers habe ich keinerlei Verständnis.

"Guten Tag gnädige Frau. Sie kommen in ein Bierlokal und bestellen eine Bier, da sie dieses offensichtlich gern trinken mögen.
Ich verstehe nicht, wo ihr Problem ist. Auf unserer Karte stehen nun mal kein Saft oder Limonade. Bitte beherzigen sie dies und bleiben sie
fair in der Bewertung, da wir ein reines Bierlokal sind.
Ich komme auch nicht in ihren Saftladen und beschwere mich darüber, dass sie kein Bier anbieten.
Mit freundlichen Grüßen.
Der Inhaber des Bierlokals."

Nun gut, ich weiß dass ich recht habe und die Antwort nur schlecht ist.
Deshalb werde ich zukünftig nur noch schlechte Noten verteilen und keinen Kommentar mehr hinterlassen.
Egal, ich habe ja sowieso recht!

Na liebe Bärbel.
War Dein Ego mal wieder größer als Dein Selbstbewusstsein?
Vorher überlegen, fair und sachlich bleiben,
danach erst Bewertung schreiben!
Andernfalls ergibt anderen Spaß und Lust,
was in Dir erzeugt nur Hass und Frust!

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Frank Heidelbacher).
Der Beitrag wurde von Frank Heidelbacher auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.06.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Lebens... Spuren von Eleonore Görges



Hier wird gekonnt in poetische Worte gefasst, was das Leben uns schenkt. Sehr einfühlsam kommen Gefühle und Empfindungen, Beobachtungen und Erlebnisse, Gedanken und Meinungen, sowie auch die Fantasie zu Wort.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Frank Heidelbacher

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Und er wollte es wissen von Frank Heidelbacher (Gesellschaftskritisches)
… „Deux Vacances Histoires” für Daheimgebliebene von Egbert Schmitt (Humor)
Jeder Schritt ein Abenteuer von Christa Astl (Autobiografisches)