Erik Bolton

Animo

Er sitzt in seinem Haus und hat auf einmal Hunger. Also beschließt er essen zu gehen.  Er geht aus dem Haus, die Tür öffnet sich und ihn erwartet ein selbstfahrendes Auto. Natürlich ist es nicht sein eigenes Auto, niemand hat heutzutage noch eigene Autos. Es ist ein selbstfahrendes Taxi. Er hat es nicht gerufen, er dachte nur er wollte nicht laufen. Alles passiert heutzutage so, man denkt an etwas und es passiert. Er steigt ein und das Auto fährt los. Er hat kein Ziel genannt, das Auto weiß wohin es muss. Ihm ist langweilig, also sieht er aus dem Fenster. Seine Kontaktlinsen blenden ihm Informationen zu dem was er sieht ein; Augmented Reality. Das Auto hält vor seinem Lieblingsrestaurant und er steigt aus. Er muss nichts bezahlen er denkt daran und es ist getan.

Alles wird von einem Implantat im Gehirn gesteuert. Als diese Technik populär wurde, hatten manche Bedenken, doch es gab nie Zwischenfälle; in den ersten sechs Monaten. Er betritt das Restaurant, seine Augmented Reality Linsen führen ihn zu seinem Platz. Das Essen steht schon da, man wusste seine Bestellung schon. Es gibt Burger. Das Fleisch ist natürlich nicht echt, nur Reiche leisten sich echtes Fleisch. Seins kommt aus dem Labor. Als er fertig ist, steht er auf und geht. Er hat schon bezahlt.

Er stellt seinen Magen auf langsames Verdauen. Das Gehirn ist nicht das einzige Organ mit Implantaten. Er beschließt nach Hause zu laufen. Das bringt Health-Care-Punkte. Diese kann man für Krankenhaus Rabatte oder verkürzte Wartezeiten einsetzen. Der Weg führt am Damm entlang. Nach dem Schmelzen der Polkappen hat die K.I. weltweit Dämme bauen lassen. Die Küstenstädte brauchen diese Dämme um nicht im Meer zu versinken. Der Damm ist zwanzig Meter hoch.

Auf ein Mal sieht er überall Werbung aufleuchten. Sein System muss einen Virus haben. Zum Glück zeigt der Virus nur Werbung an. Nach einiger Zeit bekommt er jedoch auch starke Kopfschmerzen und Sein rechtes Bein reagiert nicht mehr. Er ruft einen Krankenwagen. Nach kurzer Zeit kommt eine Personenbeförderungsdrohne. Diese bringt ihn zu einem Arzt … nein warte …

Zu einem IT-Techniker.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Erik Bolton).
Der Beitrag wurde von Erik Bolton auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.06.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Menschen ohne Skrupel von Ursula Aswerus



Im Altenheim „Sonnenschein “gehen merkwürdige Dinge vor sich. Plötzlich erkranken Bewohner an seltsamen Symptomen Schmuck und Geld verschwindet aus den Schränken und Spinden. Die Angst greift um sich unter den Senioren, die um ihr Hab und Gut und um ihr Leben fürchten müssen ...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Science-Fiction" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Erik Bolton

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

"Strg+Alt+Entf" von Johannes Schlögl (Science-Fiction)
In der Elbenküche - Ein innerer Drang von Margit Farwig (Zauberhafte Geschichten)