Gabriele Förster-Wöbke

Der alte Zauberer


Dem Zauberer, schon etwas ältlich, dem war das Altsein schlicht zu weltlich. Drum machte er sich auf die Suche in seinem alten Zauberbuche. Ein Spruch, ein kluger, musste her. Doch den zu finden, war sehr schwer. Er dachte sich: „Bald ist 's zu spät. Drum mach' ich lieber schnell ein Date und treff' die Hexe in dem Wald. Anschließend mache ich sie kalt.“

Die Hexe ahnte schon den Zauber: „Der Zauberer, der tickt nicht sauber. Er denkt, ich mache ihn zum Knaben. Wenn er das will, so soll er 's haben.“

Im Wald, da trafen sie sich beide. Sehr freundlich und auch ohne Eile lief das Gespräch vorerst harmonisch; doch beide meinten es ironisch.

Was dann geschah, das weiß man nicht. Und darum endet die Geschicht'.

(© 2019 Gabriele Förster-Wöbke)

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gabriele Förster-Wöbke).
Der Beitrag wurde von Gabriele Förster-Wöbke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.06.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Blutgrütze: Unappetitliche Geschichten Taschenbuch von Doris E. M. Bulenda



Und noch immer finden sich in der BLUTGRÜTZE die geilsten, kranksten und – subjektiv – aller-allerbesten unappetitlichen Stories, mit der die Hardboiled-Autorenschaft deutscher Zunge aufwarten kann.

Wir nehmen uns nicht so ernst. Aber ihr dürft uns ernst nehmen. Denn wir wollen euch SCHOCKEN, EKELN, ERSCHRECKEN, ENTSETZEN, ANWIDERN und vor allem eines: MEGAMÄSSIG unterhalten! Glaubt ihr nicht? Müsst ihr halt lesen …

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Märchen" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Gabriele Förster-Wöbke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Er und er von Gabriele Förster-Wöbke (Hoffnung)
Die fünf Hühner von Christa Astl (Märchen)
Schau mich an und ich sage dir, was du isst von Norbert Wittke (Satire)