Georges Ettlin

Wie die Schweiz das neue Deutschland sieht...

Ein angenehmer Nachbar, der auch für uns wichtig ist. Wenn Deutschland hustet, kriegen wir zwar keine Erkältung,
aber wir werden nervös. Was die Deutschen nicht wissen: Deutschland kommt auch ohne "Regierung" aus,
denn Intelligenz ist meistens weiter unten in der Hierachie zu finden und davon lebt der deutsche Staat und die
Bevölkerung, denn von der Regierung aus gesehen ist Deutschland nur eine GMBH.
Die Seilschaften der DDR waren nur ein Vorspiel der neuen Seilschaften die nach DDR-Rezept funktioniert.
Nun hat Europa den verschleierten, heimlichen DDR-Sozialismus am Hals, nach deren veralteten Meinung,
alles was rechts von der Linken ist, sei brauner stupider Müll. So einfach ist das aber nicht.

Noch ein Lob: Die Deutschen sprechen schreib- und -lesbares Deutsch, trotz mittelalterlichen Dialekten im Privatleben.
Sie arbeiten viel und gerne, haben eine ausreichende Schulbildung auch ohne Abitur und sind
exzellente Handwerker. Der Erfindergeist ist ungebrochen, auch wenn das heimlich herumwabernde "Schlechte Gewissen"
Deutschland intellektuell beeinträchtigen kann. Das Hugenotische und Protestantische hat die Deutschen
von schlechten Religionen (aber nur mental, nicht pecuniär) beinahe befreit und man atmet auf.

Deutschland ist extrem nützlich für Europa, es ist
erfolgreich, was Neid und Angst bei den Nachbarn erzeugen kann. Nicht in der Schweiz, die Schweizer
fürchten sich selten...wegen der stabilen beinahe echten Volks-Demokratie, die Schweizer lernen schon in der
Primarschule was Demokratie ist und warum man sich unabhängig und frei informieren soll und dass man Abstimmen soll.
Die Schweizer und die Deutschen haben noch nicht vergessen, dass Geld und Vermögen ein Spiegelbild
der persönlichen Leistung und der produktiven Arbeit ist.
Wer sein Geld mit schädlichen Aktivitäten verdient, ist in beiden Ländern nicht besonders gern gesehen....


***

c/G.E.
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Georges Ettlin).
Der Beitrag wurde von Georges Ettlin auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.07.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Georges Ettlin:

cover

Alles - Nichts ist für immer von Georges Ettlin



Mein Buch beschäftigt sich mit Romantik, Erotik, gedanklichen und metrischen Experimenten, Lebenskunst, Vergänglichkeit und versteckter Satire .

Die Gedichte sind nicht autobiographisch, tragen aber Spuren von mir, wie ein herber Männerduft, der heimlich durch die Zeilen steigt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Spannende Geschichten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Georges Ettlin

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Zeit-Not der Rentner von Georges Ettlin (Wahre Geschichten)
Das ungeduldige Zündhölzchen von Margit Farwig (Spannende Geschichten)
FremdGehen von Evelyn Krampitz (Leidenschaft)