Marlene Remen

MY FIRST LOVE

You was my first Love, my Hero, my Friend,
we are together at the Sea, Hand in Hand....


Wie lange hatte sie dieses Foto nicht mehr gesehen, ganz hinten
im Fotoalbum war es gelandet, aber, es war noch da, wie schön.
Die Aufnahme zeigte zwei lachende, fröhliche Kinder, die Hand
in Hand am Meeresstrand spazierten. Hatte  sie wirklich mal so
ausgesehen, fragte sie sich und mußte lachen. Nun war diese Aufnahme
schon 6 Jahre alt und in sechs Jahren verändert sich ein Kind in eine
fast Erwachsene. Sie war nun sechzehn, mit all den Träumen und Wünschen,
die Sechzehnjährige nun einmal haben.

Gerne erinnerte sie sich an diesen Urlaub am Meer, den sie mit den Eltern
und ihren beiden Geschwistern verbrachte. Es war wunderschön dort,
sie waren jeden Tag am Strand, die Sonne schien und das Wasser war
herrlich.  Am zweiten Tag ihrer Ferien sah sie ihn, diesen dunkelhaarigen
Jungen mit den tiefblauen Augen und einem Lächeln, der ihr kleines Herz
zum Klopfen brachte. Was war nur los mit ihr, die Geschwister fingen schon
an, sie zu necken : "Sieh mal, Marina, da ist er wieder, er hat nur Augen für dich !"
Ob sie es mal wagen konnte, zurück zu lächeln ? Ja, sie tat es und das Eis war
gebrochen und seit diesem Moment waren sie unzertrennlich.

Zusammen am Strand entlang spazieren gehen, er zeigte ihr die vielen Vögel,
die sie sahen und kannte sie sehr gut. Er brachte ihr die ersten Schwimmzüge bei,
sie fühlte sich wohl in seiner Nähe und hoffte, der Urlaub würde ewig dauern.
Bei einem Strandspaziergang fanden sie einen Stein, der die Form eines Herzens
hatte, er besiegelte ihre tiefe Freundschaft. Dann aber kam der Tag des Abschieds,
er flog mit seinen Eltern zurück nach Hause und ihr Herz weinte.
"Alessandro, werde ich dich jemals wiedersehn, bald fliegen wir auch nach Hause
und mein Herz wird weinen !"  Das Steinherz hatte sie ihm mitgegeben und er
versprach ihr, es ihr eines Tages zurückzugeben.

You are my first Love, my Hero, my Friend,
we are together at the Sea, Hand in Hand.....


Der erste Tag nach den Sommerferien in diesem Jahr , wieder Schule, Klassenkameraden
Freunde wiedersehen, das war schön. Ihr Klassenlehrer kam herein in die Klasse,
aber er war nicht allein. Ein neuer Schüler war an seiner Seite , dunkelhaarig, mit den
unglaublich tiefblauen Augen und einem Lächeln, sie kannte es. hatte davon die
letzten 6 Jahre geträumt. Der Klassenlehrer stellte ihn vor und sagte :
"Das ist Alessandro , euer neuer Klassenkamerad und wird hier bei uns seinen
Schulabschluss machen, was ihm in seiner Heimat nicht möglich war, seid nett zu ihm.
Marinas Herz klopfte bis zum Hals, denn Alessandro kam auf sie zu und lächelte sie an.
In seiner ausgestreckten Hand hielt er das Steinherz und legte es in ihre Hand.
"Ich habe es dir versprochen, ich bringe es zurück zu dir, erinnerst du dich noch an mich ?"


You was my first Love, my Hero, my Friend,
we are together at the Sea, Hand in Hand.
With you here on my Side, I am never affraid,
my first Love, my Hero an for ever best Friend.....




 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Marlene Remen).
Der Beitrag wurde von Marlene Remen auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.07.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Wilder Mohn von Jutta Maria Santler



"Wilder Mohn" ist eine kleine Sammlung von Gedichten, die die Autorin seit ihrer Jugendzeit geschrieben hat. Unterschiedliche Themen, v.a. betreffend Beziehungen, wurden darin aufgegriffen, um das, was zum Leben gehört wahrzunehmen, auszudrücken und neue Einsichten und Kräfte zu gewinnen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Fantasy" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Marlene Remen

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Nr. 2 Geschichte 2. Kapitel von Marlene Remen (Kinder- und Jugendliteratur)
Der Kuss, der auf seinen Lippen loderte von Margit Farwig (Fantasy)
Warum können Männer nicht so sein wie wir? von Eva-Maria Herrmann (Wie das Leben so spielt)