Paul Rudolf Uhl

So a Hitz!

 

So Mitte, Ende Juli hat s

bis oanavierzig Grod glei ghabt!

I sog s amoj grod mit oan Satz:

Ins Freibod geh, des hat scho klappt…

 

Doch d Sonn brennt owa, mei-omei -

an Sonnaschirm braucht ma do scho!

Ma muaß vuj dringa – des muaß sei –

und ojde Leit hams schwera no:

 

Da Kreislauf spinnt, da Schwindl kimmt

und d Sanitäta ham vuj z doa…

Vuj z wenig regnts, i moan, des stimmt…

Dass z trockn is, klogn ned alloa

 

de Landwirt – aa de Flussschifffoahrt.

Und d Wassawerke wissen ned,

(de Trocknheit, de is scho hoart!)

wia herbringa – des is fei bled!

 

A Kühlung geht mit Wassa bloß,

drum mach, wenns geht, a Schaffl voj,

dann bist as Schwitzn recht schnej los,

s is wichti, dass s vuj spritzn soj!

                                                           P.U.  26.07.19

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 26.07.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Autobiografisches" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

I hob's dakennt von Paul Rudolf Uhl (Alltag)
WIR HABEN HERZLICH GELACHT von Christine Wolny (Autobiografisches)
Wendel, das Gespenst: Im Wald von Irene Beddies (Gute Nacht Geschichten)