Qayid Aljaysh Juyub

Bei uns ist Ihre Rente sicher!

Steuerzahler und Opfer von Kleinkriminellen kennen sehr genau das Gefühl, wenn ihnen Geld aus der Tasche genommen wird. Besonders intensiv dürften diese Empfindungen wohl bei all jenen sein, die immer länger arbeiten dürfen und dafür ausgleichend immer weniger Mittel bekommen, um ihren Ruhestand zu fristen.

Sollten Sie zu den vielen Beziehern einer eher schäbigen Rente für Ihre Lebensarbeitsleistung gehören und das Flaschensammeln nicht als Frühsport, sondern als Existenzgrundlage betreiben und Ihr Leben als unbedarfter, braver Untertan gründlich satthaben, dann sind Sie bei uns, der Agentur für Altersbeschaffungskriminalität, goldrichtig.

Unser Experte, Herr ‚Lucky‘ Luciano, berät Sie gerne hinsichtlich einer altersgerechten, kriminellen Karriere bei uns! Egal, ob Sie als Auftragskiller, Taschendieb, Trickbetrüger oder Einbrecher umschulen möchten, wir haben für jeden das Richtige.

Wer gerade aus der Altersarmut in einen festen Job bei uns gewechselt hat, freut sich über seine erste Prämie: Anständige Wohnungseinrichtung, ein neues Auto oder ein schöner Urlaub sind endlich wieder möglich und dabei müssen Sie gar nicht groß anfangen! Wie der Einstieg in die Unterwelt außerhalb staatlicher Institutionen klappt, erklärt Online-Experte ‚Don‘ Vito Genovese, Geschäftsführer der Murder Incorporated, in einem actionreichen Video.

Fürchten Sie sich nicht vor Strafen!

Durch unsere speziellen Kontakte zu Justiz und Polizei entgehen Sie der Verfolgung. Falls Sie jedoch das außerordentliche Pech haben sollten, doch geschnappt zu werden, beschaffen wir Ihnen ruckzuck die richtigen Papiere, damit man Sie auch in Ihrem biblischen Alter nach Jugendstrafrecht verknackt; für milde Urteile brauchen wir ausnahmsweise nicht zu sorgen, die kommen von selber.

Kleinvieh macht auch Mist

Wenn Sie nicht gleich mit Kapitalverbrechen anfangen möchten, ist das kein Problem! So hat unser 73-jähriger Mitarbeiter Wilhelm Voigt mit insgesamt 36 Scheinidentitäten als taiwanesischer Flüchtling ordentlich bei nicht mit Weisheit gesegneten Sozialbehörden –zumindest eine Eigenschaft, die diese mit ihren ‚Big Shots‘ teilen- abgesahnt, obwohl er leicht als Biodeutscher zu erkennen ist und sich nur im Brandenburgischen Dialekt verständigen kann! Wilhelm plant derweil einen neuen Fischzug, bei dem er sich als Hauptmann der Bundeswehr tarnen wird.

Ein Tipp zum Schluss

Geben Sie erst einmal Geld aus und wenn Sie keines mehr haben, dann überfallen Sie einfach eine notleidende Bank. Richtig gehört, die sind gut versichert und bekommen selbst bei gröbster Unfähigkeit ihres Managements vom Staat mit Steuergeldern den Allerwertesten gerettet. Leben Sie mit Ihrem neuen Gehalt so wie der cleverste EU-Abgeordnete im Brüsseler Speck, und verschaffen Sie sich einen Haufen Kohle, ohne sich durch Arbeit zu schänden! Wenn Sie dann in der Karibik wie ein Funktionär bunter Volksparteien in der Sonne liegen und auf Ihr wenig einträgliches, nur für die Steuerkasse sinnvolles Berufsleben zurückblicken, dann können Sie sich zu Ihrem jüngsten Entschluss nur beglückwünschen.

Sorry Leute, eigentlich beabsichtigte ich das später zu veröffentlichen, aber ich konnte nicht widerstehen. Euch allen ein schönes Wochenende
JU

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Qayid Aljaysh Juyub).
Der Beitrag wurde von Qayid Aljaysh Juyub auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.08.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Jesus und das Thomasevangelium: Historischer Roman von Stephan Lill



Einige Tage nach seiner Kreuzigung und Auferstehung trifft sich Jesus mit einigen Jüngern am See Genezareth. Auch Maria von Magdala, die Geliebte von Jesus, beteiligt sich an ihren Gesprächen. Sie diskutieren über die Lehre von Jesus und ihre Erlebnisse der vergangenen Tage. Es ist auch ein Rückblick auf ihre drei gemeinsam verbrachten Jahre.

Der Fischer Ruben und seine Tochter Sarah gesellen sich zu ihnen. Die Jünger befragen Jesus vor allem zu den Lehrsätzen, die später im Thomasevangelium stehen. Gemeinsam erörtern sie die Bedeutung dieser schwer verständlichen Lehrsätze. [...]

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Satire" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Qayid Aljaysh Juyub

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ad_3: Der Penner in allen Lebenslagen von Qayid Aljaysh Juyub (Satire)
Mein MASTERPLAN mit 65 Punkten * von Siegfried Fischer (Satire)
Hier lebe ich von Rüdiger Nazar (Autobiografisches)