Siebenstein

Vorschaltung Dritter


Die Organisation der sogenannten wahren Religion
verkauft ihre teuren Waren
auch an Gemeinden "Gross-Babylons".

Erzeugt wurden diese hohen Werte
durch freiwillige Arbeit gehorsamer Mitglieder.

Teils ueber vorgeschaltete Dritte
verscherbelt sie Immobilien.

Bewusst sie die falsche Anbetung damit foerdert,
die sie in ihren bekannten Publikationen
zurecht verteufelt.

Ein Kondom beim ausserehelichen Geschlechtsverkehr
wirkt ebenso, wie ein vorgeschalteter Dritter.

Ob mit oder ohne, ist einerlei.
Es bleibt vor Gott ein Akt der Hurerei.

Um des Gewinnes Zwek
hat man sich mit "Weibern" befleckt.

Dafuer Verantwortliche in hoher Position
bleiben zur Zeit weiter in ihrer Funktion.

Sie haelt Aktien von Mischkonzernen,
ist daher mit verantwortlicher Eigentuemer 
auch von Liferanten fuer Militaers.

Jahwe seinen Christus, Jesus, wird bald senden,
um auch dieses skandaloese Treiben zu beenden.

Zuvor die Bibel im Kapitel 6, Vers 1 des Buches Galater
sinngemaess diesbezueglich liebevoll mahnt. 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Siebenstein).
Der Beitrag wurde von Siebenstein auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.08.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Gedichte der Liebe. Abgöttisch geliebt. von Barbara Priolo



Von Liebe und Verletzlichkeit sprechen die Gedichte Barbara Priolos in immer neuen,überraschenden Variationen. Sie benennen die Süße erwachender Zuneigung, die Inbrunst fraulichen Verlangens nach Zärtlichkeit, und sie wissen zugleich von herber Enttäuschung, von Trennung und Leid des Abgewiesenwerdens. Deswegen aufhören zu lieben wäre wie aufhören zu leben. ** Das Schönste ist,was man liebt **, bekennt die griechische Lyrikerin Sappho auf Lesbos. Diese Einsicht-aus beselingender und schmerzlicher Erfahrung wachsend-ist Ausgangspunkt der sapphischen Dichtungen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Wahre Geschichten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Siebenstein

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Konzil von Siebenstein . (Wahre Geschichten)
Als meine Katze mir das Leben rettete von Katja Ruhland (Wahre Geschichten)
Hilfe...ich bin ein Lüstling...lach...smile... grins und heul von Rüdiger Nazar (Autobiografisches)