Sabine Brauer

Der Zauberkuchen


Sabine surfte im Internet nach leckeren Kuchenrezepten. Sie wollte ihren Liebsten mal mit etwas Neuem überraschen. Es musste schnell gehen, nicht viel Brimborium drumherum, denn das lag ihr nicht und trotzdem super lecker sein. Da wurde sie auf einer Backseite fündig. Zauberkuchen- Vanille-Traum in drei Schichten. Schwierigkeitsgrad, einfach. Na super, das klang ihr wie Musik in den Ohren. Die Zutaten dafür hatte sie alle im Vorratsschrank, außer dem Vanilleextrakt. Ein wenig improvisieren war sicherlich erlaubt. Sie entschied sich für ein Päckchen Vanillepudingpulver und nahm dafür etwas weniger Mehl. Dann noch frische gemahlene Vanilleschote dazu, fertig. Ruckzuck war der Teig fertiggestellt, aber sehr flüssig. Deshalb entschied sie sich für eine Silikonform, damit ihr das gute Nass nicht den Backofen versaute. Bei 150° eine Stunde bei Ober - und Unterhitze backen und voilà, es hatte geklappt.

Doch jetzt war Geduld angesagt, denn der Kuchen musste auskühlen und einige Zeit im Kühlschrank vor sich hin zittern, damit er die richtige Festigkeit erhielt. Sie gab ihm dafür bis zum nächsten Tag Zeit. Dann krönte der Vanille - Traum den Kaffeetisch. Es war wirklich wie ein Zauber, denn aus dem einfachen Teig waren drei Schichten entstanden. Unten ein fester Vanilleboden, mittig eine luftige Creme und obenauf eine feine goldbraune Bisquitdecke.

Ihre bessere Hälfte strahlte dann auch über alle vier Backen und der Gatte meinte: „Das ist der richtige Kuchen für uns Zwei. Du teilst aus und ich esse!“
Von soviel Lob war Sabine ganz gerührt, was sie allerdings nicht davon abhielt, selber kräftig zuzulangen.


© Sabine Brauer

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Sabine Brauer).
Der Beitrag wurde von Sabine Brauer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 26.08.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Lady Aziz - Road-Trip - Dämonen-Lady Band 2 von Doris E. M. Bulenda



In der Dämonenwelt fragte man sich, wo wohl Aziz abgeblieben war, der wilde und ungezügelte Dämon war wie vom Erdboden verschluckt. Ich fragte mich das auch - ich vermisste ihn und den Sex mit ihm. Genau genommen ahnte ich allerdings bereits, wo er stecken könnte. Er war sicher in meiner Welt, auf der Erde. Und so beschlossen wir, ich, die Menschenfrau, Beelzebub und einige andere Dämonen, uns auf die Suche nach meinem Dämonen-Geliebten Aziz zu begeben. Hollywood und Disneyland sollten unsere ersten Stationen sein. Dass unser Trip lustvoll werden würde, war von vornherein klar. [...]

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Zauberhafte Geschichten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Sabine Brauer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Nur einmal noch von Sabine Brauer (Wahre Geschichten)
Snowstar von Bianca Cranney (Zauberhafte Geschichten)
… Apfel „Z” – KEIN Königreich für ein Paralleluniverum ? von Egbert Schmitt (Surrealismus)