Gherkin

Die Gier bremst dein Karma aus




Ist es nicht eine leidige Tatsache, dass ALLES, was wir uns
so sehr wünschen, sich immer weiter zu entfernen droht?

Je heftiger wir danach gieren? Wogegen uns dann, wenn
wir überhaupt nicht daran denken, uns keinerlei Wünschen
hingeben, gerade in diesem Augenblick das Glück quasi in
den Schoß fällt? Unverhofft kommt oft. Daraus lässt sich
eine Maxime ableiten, hieraus wird ein Schluss gezogen:


Wer ALLES begehrt,
erhält NICHTS.

Wer NICHTS erwartet,
empfängt ALLES.



Und das gilt auch für ALLES: Lotto, Liebe, Lebkuchen, Luxus, Leidenschaft,
Lexus, Lust, Lamborghini, und Ladies (respektive Lads, wenn Sie weibl. sind)!

Aber sicher ganz besonders für des Menschen liebstes Hobby: Das Geldzählen!

Die Gier scheint alles in das pure Gegenteil zu verkehren.

Sollten wir nach dieser Erkenntnis nicht etwas weniger GIERIG sein? Musst du diesen
ultrateuren Ledermantel wirklich unbedingt haben, Elisabeth? Wird es ohne diese neue
Konsole kein freudvolles und wertes Leben geben, Joachim? Kann es ohne diesen, leider
verheirateten und immerhin mit 3 Kindern gesegneten Mann keine Zukunft geben, Maria?

Musst du noch mehr Gold kaufen, Max?

Bremsen! Einhalten! Nachdenken! Verbessere Dein Karma. Sei demütig. Erfreue Dich
der kleinen Dinge im Leben. Bezwinge die Gier. Erwarte NICHTS, empfange ALLES!

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gherkin).
Der Beitrag wurde von Gherkin auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 31.08.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Leiden Unschuldiger im Kosovokrieg und anderswo von Heidrun Gemähling



Sie erfahren, warum es immer Kriege gibt und wer sie eines Tages beseitigen wird, wenn die Verheißungen der Bibel zur Wirklichkeit werden. Ein Trost für alle unschuldig Leidenden oder diejenigen, die gerne nach einer Alternative in den Wirren unserer Zeit suchen.
Ich habe vom Frühjahr bis Sommer 1999 und darüber hinaus das Flüchtlingselend während des Kosovokrieges in den MEDIEN verfolgt und es in dokumentarischen Gedichten festgehalten.
Ein kleines Büchlein gegen das Vergessen!

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gedanken" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Gherkin

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

KULT-GETRÄNK-MYTHEN, endlich aufgedeckt! Heute: DER BOUGLE von Gherkin . (Groteske)
Alte bleiben länger jung von Norbert Wittke (Gedanken)
Wir wollen den Flutopfern helfen von Margit Farwig (Autobiografisches)