Heinz-Walter Hoetter

Heiwahoe´s Weisheiten, Sprüche und Witze - Teil 4

Wetten? Niemand kann sich durch die Zeiten retten!


***

 

Ob Kind, ob Frau, ob Mann. Irgendwann ist jeder dran.

 

***

 

Das Känguru macht den Beutel zu und legt sich müde dann zur Ruh.

***

 

Es legte der Hase die Ohren an damit er besser schlafen kann.

 

***

 

Polizist zum Autofahrer: „Ich muss Sie leider einem Alkoholtest unterziehen.“

Autofahrer zum Polizist: „Tolles Angebot. In welcher Kneipe fangen wird an?“

 

***

 

Frau zum Mann: „Hab’ ich dir nicht gesagt, dass du zwei Bier trinken darfst, und dass du um zehn Uhr wieder nach Hause kommen sollst?“

Mann zur Frau: „Oh, da muss ich dich wohl falsch verstanden und die beiden Zahlen verwechselt haben.“

 

***

 

Kommt ein Ostfriese zum Psychiater und jammert: „Ach Herr Doktor, meine Frau wird von Tag zu Tag kindischer. Erst gestern, als ich in der Badewanne saß, hat sie alle meine Papierschiffchen versenkt.“

 

***

 

Mathematiker und Wirtschaftskrise

Früher lehrte ich Mathematik. Heute leere ich Abfalltonnen.“

 

***

 

Warum sollte man etwas gegen Beamte haben?

Sie tun ja nichts.

 

***

 

Der Aufsichtsrat zum Vorstand: „Sie haben doch einen neuen Buchhalter eingestellt. Wie macht der sich denn so?“

Der Mann ist erste Klasse..., eine richtige Kanone“, gibt der Vorstand zur Antwort.

Führt er die Bücher denn so gut?“ fragt der Aufsichtsrat erstaunt.

Und ob“, gibt der Vorstand zur Antwort, „der Mann war früher Friseur und frisiert alles...“

 

***

 

Zungenbrecher (bitte schnell sprechen)

Du magst Wachsmasken? Max macht Wachsmasken.“

 

***

 

Rutscht der Magd im Stall der Mieder, legt der Bauer schnell die Forke nieder.

 

***

 

Auf dem Rückflug von New York nach München sitzt ein reicher Banker neben der Teilnehmerin eines Nymphomanenkongresses und kommen bald ins Gespräch.

Und gnädige Frau, welche Erkenntnisse haben Sie gewonnen?“ fragt der Banker neugierig.

Interessante. Der Stärke nach liegen die Indianer vorn, der Ausdauer nach die Juden.“

Daraufhin der Banker: „Äh, ich hab’ mich leider noch nicht vorgestellt. –

Gestatten, mein Name ist Winnetou Goldberg.


 

***


 

Keiner ist allein. Man hat immer noch sich selbst.


 

***


 

Dummheit ist kein Schicksal. Blödheit schon.


 

***


 

Schwiegermütter sind billige Babysitter. Drum sollte man nett zu ihnen sein.
 

 

:-) Heinz-Walter Hoetter

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heinz-Walter Hoetter).
Der Beitrag wurde von Heinz-Walter Hoetter auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.09.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Sina - Zauberengel von Brigitte Wenzel



Sie wollte ihr Leben verändern. Eine neue Frisur, andere Klamotten. Eine komplette Renovierung ihres Heimes und ihrer Person. Doch plötzlich kam es anders als geplant und sie taucht in eine völlig fremde Welt ein. Sie begegnet Wesen zwischen Himmel und Erde. Was war geschehen in ihrer bisher langweiligen Welt? War es Mord? War es ein Unfall? Fantasie oder einfach nur Streiche ihres Unterbewusstseins?

Erleben Sie mit Sina ein unerwartetes, erfreuliches, erschütterndes, gefühlvolles, außergewöhnliches „Sein“ in einer ungewohnten Art.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sonstige" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Heinz-Walter Hoetter

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Was versteht man eigentlich und „Gender“? von Heinz-Walter Hoetter (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)
SICHTBARE KÜSSE von Christine Wolny (Sonstige)
Sternstunden von Helga Edelsfeld (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)